Ganzheitlicher Ansatz fürs Client-Management

Warum Schwachstellen- und Patchmanagement zusammengehören

Bereitgestellt von: Aagon GmbH

Warum Schwachstellen- und Patchmanagement zusammengehören

Unternehmen betrachten Schwachstellen- und Patchmanagement oft als zwei getrennte Bereiche und vergeben so die Chance auf eine optimale Qualität und Wirksamkeit ihrer Schutzmechanismen.

Das Whitepaper erklärt, weshalb es sinnvoller ist, beides von einem ganzheitlichen Standpunkt aus zu betrachten. Dazu werden zunächst die Hintergründe von Schwachstellen- und Patchmanagement detailliert vorgestellt und als Bestandteile des Client-Managements identifiziert. Die Autoren des Whitepapers erklären die Vorteile, die sich durch ein gezieltes Zusammenspiel ergeben und spielen dann den Ablauf einer typischen Session mit einer integrierten Schwachstellen- und Patchmanagement-Lösung durch. Das Whitepaper zeigt dabei, wie besonders mittelständische Unternehmen von dem integrierten Ansatz profitieren, weil sämtliche Leistungen in einem Produkt für eine hohe Effizienz, einen geringen Trainingsbedarf und eine leichte Pflege des Know-hows sorgen.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 11.10.19 | Aagon GmbH