Identitätsmanagement

Was B2B-IAM kann und wie man es am besten einsetzt

| Autor / Redakteur: Petteri Ihalainen / Stephan Augsten

IAM strategisch einsetzen

Wenn es um externe Identitäten geht, sollte ein Unternehmen zweigleisig fahren. Vielleicht gibt es intern schon eine reibungslos funktionierende IAM-Lösung? Versuchen Sie nicht diese für eine interne Umgebung konzipierte Lösung „umzustricken“, um damit auch externe Anforderungen zu managen.

Geben Sie hier strategischen Zielen die oberste Priorität. Ein solches Ziel mag sein, die Service-Kosten zu senken, die mit der Kundenbetreuung verbunden sind. Oder Sie wollen die Struktur Ihrer Online-Dienste so vereinfachen, dass ein externer Benutzer auf sämtliche Angebote problemlos zugreifen kann.

Fokussieren Sie sich ruhig auf eine Lösung, die schnell zu implementieren und mit wenig Konfigurationsaufwand verbunden ist. Beschränken Sie sich zunächst ganz bewusst auf eine Handvoll unterschiedlicher Services. Auf dieser Grundlage initiieren Sie ein Pilotprojekt für eine begrenzte Nutzerzahl, behalten aber das große Ganze im Blick. In dieser Testphase werden Sie schnell herausfinden, ob Sie die Lösung umfassend einsetzen können und wie.

Schlussfolgerung

Auch wenn interne und externe IAM grundsätzlich dieselben Bausteine benutzen, sind sie doch ziemlich verschieden. Dazu muss man sich nur ansehen, wie beide üblicherweise eingesetzt werden. B2B-IAM basiert im Wesentlichen auf einer Handvoll von Anwendungsfällen. Größenteils in den Bereichen Registrierung, Authentifizierung oder Rückruf.

B2B-IAM muss sich also weiter entwickeln, um die Anforderungen einer heterogenen und sich rapide verändernden Umgebung zu erfüllen. Eine Grundbedingung ist es, robuste Standards zu unterstützen. Eine sorgfältig implementierte IAM-Lösung erleichtert einem Kunden das Leben, stärkt die Kundenbindung und die Kundenzufriedenheit. Dazu spart man Kosten und es entstehen zusätzliche neue Geschäftsmodelle.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43492267 / Benutzer und Identitäten)