Suchen

Notfallmessenger als Cloud-Service Wire Red als sicheres Kommunikationsbackup

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Per On-Demand-Modell positioniert Wire den eigenen Messenger als Kommunikationsplattform für Krisensituationen: Fällt das Netzwerk eines Unternehmens aus, ermöglicht das Cloud-basierte Angebot Wire Red verschlüsselte Chats, Anrufe und Dateiübertragungen.

Firma zum Thema

Als Messenger für Unternehmen beinhaltet Wire Gruppenchats, HD-Anrufe und Dateitransfers.
Als Messenger für Unternehmen beinhaltet Wire Gruppenchats, HD-Anrufe und Dateitransfers.
(Bild: Wire)

Wire Red soll die interne sowie externe Kommunikationen dann sicherstellen, wenn in Unternehmensnetzen nichts mehr geht. Fallen Infrastrukturen wegen technischer Defekte oder bösartiger Cyberattacken aus, können Mitarbeiter flexibel auf die Cloud-Lösung ausweichen und Notfallnachrichten austauschen.

Der Anbieter verspricht dabei eine durchgängig verschlüsselte Notfallplattform. Alle Geräte, Nachrichten, Dateien und Anrufe seien mit einem eindeutigen Schlüssel identifiziert, der sich ständig ändert und den Servern nicht bekannt ist.

Der Service umfasst neben Messaging auch Telefonkonferenzen, Videoanrufe sowie Bildschirmfreigaben. Gästebereiche ermöglichen überdies sichere Unterhaltungen mit externen Partnern.

Der gleichnamige Anbieter beschreibt Wire als ersten, sicheren Messenger, bei dem zeitgleich mehrere Benutzerkonten in einer App genutzt werden könnten. Dank Schweizer Firmensitz und Servern in der EU sorge die auf Unternehmensbedürfnisse zugeschnittene Open-Source-Lösung zusätzlich für Sicherheit und wahre die digitale Privatsphäre von Nutzern.

Das Angebot Wire Red gelte zunächst für große Unternehmen mit über 5.000 Mitarbeitern sowie börsennotierte Konzerne, aber auch für Länder und Kommunen.

(ID:45312271)