Moderne Cloud-Sicherheit für hyperkonvergente Systeme

Workloads schützen vor externen & internen Bedrohungen

Bereitgestellt von: WinMagic GmbH

Workloads schützen vor externen & internen Bedrohungen

Das weltweite Datenvolumen wird EMC-Experten* zufolge bis 2020 um das Zehnfache auf 44 Zettabyte steigen. Gleichzeitig gibt es auch immer mehr Clouds und Geräte, sodass Unternehmensdaten heute mehr verbreitet sind als jemals zuvor.

Die große Datenmenge führt aber auch dazu, dass diese nur schwer kontrolliert werden kann. Hinzu kommen sich ständig ändernde Anforderungen an den Datenschutz und die Compliance. Veraltete Sicherheitslösungen stoßen hier an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit.

Vorausdenkende IT-Experten setzen daher zunehmend auf moderne, hyperkonvergente Infrastrukturlösungen, um der komplexen Verwaltung und IT-Silos ein Ende zu setzen. Damit einher geht jedoch eine weitere Herausforderung für IT-Manager: Wie lassen sich diese neuen Lösungen am besten schützen?

Die stetig steigende Datenverbreitung lässt die Kosten für die IT-Verwaltung steigen und wirft neue Sicherheitsfragen in Ihrer gesamten IT auf. Hyperkonvergente Systeme sind zweifelsohne eine sehr gute Lösung, mit der Sie die Komplexität Ihrer Infrastruktur senken und IT-Silos abschaffen können. Ist Ihre Sicherheit aber uneinheitlich und schwer zu verwalten, werden die Kosteneinsparungen und Optimierungen im Bereich Datenschutz, die sich durch hyperkonvergente Systeme erzielen lassen, gleich wieder zunichtegemacht. 

Alle physischen, cloud-basierten und virtuellen Workloads mit einer unternehmensweiten Strategie für die Verschlüsselung und die Schlüsselverwaltung zu schützen, klingt kompliziert, muss es aber nicht sein. 
 

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 15.06.18 | WinMagic GmbH