Suchen

WORM | Write Once, Read Many | einmal beschreibbare Medien

| Redakteur: Gerald Viola

Mit WORM bezeichnet man Medien, die nur einmal beschreibbar sind, aber beliebig häufig ausgelesen werden können. WORM-Medien sind speziell präparierte Tapes oder MO-Cartridges. Seit

Mit WORM bezeichnet man Medien, die nur einmal beschreibbar sind, aber beliebig häufig ausgelesen werden können. WORM-Medien sind speziell präparierte Tapes oder MO-Cartridges. Seit einigen Jahren gibt es die WORM-Technik auch für Festplatten. Hier unterbindet eine Datenbank das Löschen von Inhalten.

Die WORM-Medien sind vorsätzlich nicht wieder beschreibbar, da diese für die kontinuierliche unverfälschbare Aufzeichnung (Stichwort Compliance) von z. B. Finanzdaten oder E-Mails benutzt werden. Aufgrund dieses Features wurden und werden WORM-Medien gerne für die Archivierung in Behörden und großen Unternehmen eingesetzt.

(ID:2021350)