< Zurück zur Übersichtsseite

Webinar Playout: © Foto-Ruhrgebiet-stock.adobe.com_43333184

Seit 20 Jahren ein Problem und trotzdem nicht im Griff?

Zentrales IT-Risiko: Schwachstellen

Seit 20 Jahren ein Problem und trotzdem nicht im Griff?

Zentrales IT-Risiko: Schwachstellen

11.02.2021

Software Schwachstellen sind nach wie vor der Hauptgrund für erfolgreiche Angriffe auf IT Systeme. Im Webinar diskutieren wir die aktuelle Situation und erwartete Entwicklung. Auch im Hinblick auf moderne Umgebungen sowie hybriden Infrastrukturen.

Seit etwas über 20 Jahren sorgen Software Schwachstellen in der IT für Schlagzeilen. Aber anders als zu Zeiten von "Sasser" oder "SQL Slammer" wird in der Presse kaum noch über die Urheber gesprochen. Der Grund ist, dass eine Vielzahl unterschiedlicher IT Systeme mit jeweils andern Sicherheitslücken die Verbreitung von bösartigem Code fördert.

Die Trend Micro "Zero Day Initiative" ist seit knapp 15 Jahren führend in der Schwachstellenforschung. In etwa 50% aller weltweit erstellten CVEs (Schwachstellen) werden zuerst von ihr gemeldet.

Im Webinar sprechen wir über aktuelle Trends und Entwicklungen. Dabei werden neben klassischen Bereichen auch Temen wie Software Entwicklung im DevOps Verfahren sowie auch der Status bei Industriellen Systemen betrachtet. Wir klären auch auf, wie Hacker mit dem Thema umgehen und warum das Thema eine immer größere Brisanz erhält. Teil des Webinars ist es auch zu erklären, wie Trend Micro mit den Forschungsergebnissen der ZDI verfährt und wie Kunden davon profitieren können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihr Referent

Richard Werner

Business Consutant
Trend Micro

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Anbieter des Webinars

Trend Micro Deutschland GmbH

Parkring 29
85748 Garching b. München
Deutschland