Suchen

Parity | even Parity | odd Parity | Parität | gerade Parität | ungerade Parität

| Redakteur: Gerald Viola

In der IT bezeichnet die Parität eine Technik, mit der man überprüft, ob sich Daten verändert haben, während sie von einem Speicherplatz zum anderen oder zwischen Computern übertragen

Firma zum Thema

In der IT bezeichnet die Parität eine Technik, mit der man überprüft, ob sich Daten verändert haben, während sie von einem Speicherplatz zum anderen oder zwischen Computern übertragen wurden. Bei der Ermittlung der Parität unterscheidet man zwischen gerader und ungerader Parität.

Und so funktioniert sie: Eine zusätzliche binäre Einheit, das so genannte Paritätsbit, wird einer geschlossenen Bit-Gruppe hinzugefügt. Der einzige Zweck dieses Bits ist es zu überprüfen, ob die Bits, die verschoben worden sind, erfolgreich angekommen sind. Vor ihrer Versendung werden die Bits gezählt und wenn die Gesamtzahl der Datenbits eine gerade Zahl ergibt, wird das Paritätsbit gleich logisch eins gesetzt, sodass die Gesamtzahl der versendeten Bits eine ungerade Zahl ergibt. Ist die Gesamtzahl der Datenbits bereits eine ungerade Zahl, erhält das Paritätsbit den Wert logisch Null. Auf der Empfängerseite wird jede Gruppe der eingehenden Daten darauf überprüft, ob ihre Anzahl ungerade ist. Ist die Gesamtzahl gerade, hat ein Übertragungsfehler stattgefunden. Dann wird die Übertragung entweder wiederholt oder das System kommt zum Stillstand und dem User wird eine Fehlermeldung gesendet.

Die obige Beschreibung zeigt, wie die Paritätsüberprüfung in einem Computer funktioniert. Insbesondere bei Speichermodulen, dem PCI-Bus und beim I/O-Bus-Controller macht man von der Paritätsprüfung mit ungerader Parität Gebrauch. Die Paritätsüberprüfung ist keine unfehlbare Methode, da es sein kann, dass zwei Bits in einer Übertragung fehlerhaft sind und sich gegenseitig ausgleichen. Bei Übertragungen innerhalb eines Personalcomputers wird diese Möglichkeit jedoch als sehr gering betrachtet. In größeren Computersystemen, in denen die Datenintegrität als sehr wichtig angesehen wird, werden drei Bits für die Paritätsprüfung bereitgestellt.

Ein alternatives Verfahren zur Ermittlung und Behebung von Datenfehlern ist der Error Correcting Code (ECC) mit dem sich auch Zweibit-Fehler erkennen und beheben lassen.

(ID:2021306)