Suchen

Freeware und Open-Source-Software für Windows 7, Teil 2 Tools zum Bereinigen und Wiederherstellen von Windows

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Stephan Augsten

Oft reichen Freeware und Open-Source-Programme aus, um geschäftlich genutzte Privat-Rechner um nützliche Funktionen zu erweitern. In diesem Beitrag stellen wir Tools zur Datei- sowie Windows-Verwaltung und -Wiederherstellung vor.

Firma zum Thema

Diverse Open-Source- und Freeware-Tools vereinfachen die System- und Datei-Verwaltung.
Diverse Open-Source- und Freeware-Tools vereinfachen die System- und Datei-Verwaltung.

Bezüglich der Security-Tools hat Microsoft mit Windows 7 zweifelsohne einen Schritt nach vorne gemacht. Bordmittel wie die Sicherung und System-Wiederherstellung sorgen beispielsweise dafür, dass Daten nach einem Systemabsturz schnell wiederhergestellt werden können.

Will man aber nur einzelne Dateien wiederherstellen oder erstellte Schattenkopien komfortabel verwalten, muss auch Windows 7 die Segel streichen. Gleiches gilt dafür, wenn der Anwender Dateien für immer aus dem System entfernen oder versehentlich gelöschte Dateien ohne auch ohne komplette Wiederherstellung einzeln retten möchte.

Um das Betriebssystem um derartige Funktionen zu erweitern, bieten sich Open-Source- und Freeware-Tools an. Die Bildergalerie zeigt diverse Anwendungen zur System- und Datei-Verwaltung, die der Autor selbst regelmäßig nutzt. Die Links zu den Tools finden sich auf der zweiten Seite dieses Beitrags.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

(ID:32881230)