Suchen

EU-Datenschutz-Grundverordnung

Mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) oder General Data Protection Regulation (GDPR) wird der Datenschutz auf europäischer Ebene vereinheitlicht. Das Ziel war es, für Unternehmen EU-weit verlässliche und einheitliche Datenschutz-Standards zu schaffen und gleichzeitig den Bürgern eine bessere Kontrolle ihrer personenbezogenen Daten ermöglichen. Die DSGVO ist am 25. Mai 2016 in Kraft getreten und die zweijährige Übergangsfrist endet so am 25.5.2018! Unternehmen müssen sich zeitnah darum kümmern, die neuen Vorgaben umzusetzen, um nicht bei einer Prüfung schmerzhafte Bußgelder zu riskieren.

Weitere Artikel zum Thema

Eine kritische Auseinandersetzung zum Thema Sicherheit in Multi-Cloud-Umgebungen.
DSGVO und Multi-Cloud-Umgebungen

Mehr Sicherheit für Multi-Cloud-Anwendungen