Bezahl-App von Valuephone und Deutsche Post Zahlungsdienste

Sicheres Mobile Payment ohne NFC ab Mai

| Autor / Redakteur: Detlev Spierling / Stephan Augsten

Valuephone ermöglicht das sichere mobile Bezahlen per Smartphone-App.
Valuephone ermöglicht das sichere mobile Bezahlen per Smartphone-App. (Bild: Valuephone)

Ein sicheres mobiles Zahlungssystem per Smartphone-App von Valuephone steht unmittelbar vor der Markteinführung in Deutschland. In diesem Beitrag stellt der Autor die App-Lösung mit integrierter Zahlungsfunktion für iOS, Android und Windows-Phone vor.

Im Gegensatz etwa zu Micro-Payment-Lösungen verwendet die App nicht die noch unerprobte Nahfeldkommunikation (NFC, Near Field Communication). Vielmehr basiert sie ähnlich einer mobilen Transaktionsnummer (mTAN) auf dem Austausch von PIN und ID zwischen Kunde und der Einkaufs-App einer Handelskette.

Dabei wird der gesamte mobile Zahlungsvorgang innerhalb eines in sich geschlossenen Systems abgewickelt, in dem keine PINs oder sonstige Transaktionsdaten gespeichert und deshalb auch nicht ausgelesen werden können. Die zur Legitimierung des Zahlungsvorgangs temporär erzeugte ID ist – ähnlich wie im Online-Banking – nur fünf Minuten gültig.

Die App fürs mobile Bezahlen (Mobile Payment) wurde von Valuephone in Kooperation mit dem Bonner Finanzdienstleister Deutsche Post Zahlungsdienste GmbH (DPZ) entwickelt. Das Mobile Payment basiert also auf einer etablierten und allgemein akzeptierten IT-Sicherheitsarchitektur, die sich schon seit langem im Zahlungsverkehr mit EC-Karten und im Online-Banking bewährt hat.

Sorgen um die Sicherheit zerstreuen

Laut der aktuellen „Mobility Studie“ des IT-Sicherheitsanbieters AVG bisher nur elf Prozent der deutschen Konsumenten Finanzgeschäfte über mobile Geräte ab und nur ein Viertel überprüft den Kontostand via Smartphone. Dies ist im weltweiten Vergleich jeweils der niedrigste Wert (Security-Insider.de berichtete). Einer anderen Studie des Marktforschungsunternehmens YouGov zufolge bewerten noch über die Hälfte der befragten Smartphone-Nutzer (56 Prozent) Systeme, mit denen man Einkäufe per Mobiltelefon bezahlen kann, für unsicher.

Sicherheitsbedenken sind in Deutschland also noch immer der Hauptgrund, der viele Menschen vom Bezahlen mit dem Smartphone abhält. Die beiden Anbieter müssen sich dementsprechend einem Markt mit kritischen Verbrauchern stellen und Überzeugungsarbeit leisten, um das mobile Bezahlen per Smartphone-App zu etablieren.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39372460 / Mobile Security)