Suchen

AV-TEST prüft Schutzpakete für private Nutzer und Firmen

32 Antivirus-Lösungen im Dauertest

Seite: 2/3

Kostenlos ist nicht immer gut

Die kostenlosen Schutzpakete von Panda, AVG und Avast erkannten im Real-World-Test die neuen Schädlinge zu 99, 97 und 94 Prozent. Damit landeten sie im Gesamtergebnis nur auf den Plätzen sechs, neun und elf. Die Kaufversion von Avira schaffte es zwar auf Platz drei, aber das Ergebnis lässt sich nicht einfach auf die Free-Version übertragen.

Bei den Firmenlösungen war das Ergebnis der Erkennung ebenso durchwachsen: nur zwei der acht Lösungen schafften 100 Prozent, weitere fünf zwischen 99 und 96 Prozent. Das System Center Endpoint Protection von Microsoft erreichte hier zum Vergleich nur magere 72 Prozent Erkennung und vergab auch in diesem Bereich jeden Hinweis auf Verlässlichkeit.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Die Riege der Performance-Bremsen

In den vergangenen Jahren belegten Tests von Security-Software immer das Gleiche: Programme, die den Anwender gut schützen, benötigen zahlreiche Ressourcen und bremsen ein Windows-System. Der aktuelle Dauertest von AV-TEST zeigt nun endlich eine Entwicklung zum lange geforderten Gegenteil: die besten Schutzpakete im Test schonen Ressourcen und bremsen die Systeme kaum noch, zum Beispiel bei Kopiervorgängen.

Die Top 3 der Security-Suiten von Kaspersky Lab, Bitdefender und Avira erhielten für ihre guten Leistungen 4,8 bis 5,8 von maximal 6,0 Punkten. Andere Hersteller haben zum Teil nichts dazugelernt: sie belasten weiterhin stark die Systeme, obwohl sie gleichzeitig sehr schwach in der Erkennung sind.

Bei den Business-Paketen ist das Bild ähnlich. Auch hier gehen die Lösungen von Trend Micro, Bitdefender und Kaspersky Lab auf den ersten drei Plätzen schonend mit den Systemressourcen um und bremsen die Windows-Plattformen nur wenig. Dieser Punkt ist bei den Firmenlösungen besonders wichtig, da in Unternehmen oft etwas ältere und schwächer ausgerüstete PCs arbeiten. Werden dort auch noch viele Daten kopiert, geht Windows gerne etwas in die Knie.

(ID:42726305)