Suchen

Kostenloses Penetration Testing per Live CD Backtrack 3 vereint Linux mit Metasploit sowie Tools Saint und Maltego

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Martin Hensel

Backtrack 3 ist ab sofort in finaler Version verfügbar. Die lauffähige Live-Linux-CD für Penetrationstester beinhaltet über 300 aktuelle Werkzeuge für Sicherheitsexperten, darunter auch das Sicherheitspaket Metasploit. Die kostenlos verfügbare Distribution wird als Image für CD, USB oder VMware angeboten.

Firma zum Thema

Vorsicht Hackerparagraph: IT-Administratoren sollten Backtrack nur bei klarer Rechtslage auf Netzwerke loslassen.
Vorsicht Hackerparagraph: IT-Administratoren sollten Backtrack nur bei klarer Rechtslage auf Netzwerke loslassen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Backtrack ist eine selbstbootende Linux-Distribution, mit der IT-Verantwortliche Rechner und Netzwerke auf Sicherheitslücken testen können. Die entsprechenden Tools dafür bringt das umfangreiche Paket gleich mit. Beim jetzt erhätlichen Backtrack 3 sind es über 300 Programme.

Zu den mitgelieferten Anwendungen zählt unter anderem das Exploit-Framework Metasploit. Zudem konnten die Backtrack-Macher die Hersteller der Tools Saint und Maltego dazu bewegen, ihre Software zur Verfügung zu stellen.

Beim Kernel haben sich die Entwickler aus Sicherheitsgründen für Version 2.6.21.5 entschieden. Alle relevanten Patches seien dabei in das System eingeflossen.

Bezüglich des Hackerparagraphen ist Backtrack 3 allerdings mit Vorsicht zu genießen. Nicht alles was technisch möglich ist, bleibt auch straffrei. Grundsätzlich sind lückenlose Dokumentation und eine Genehmigung des Penetrationsopfers verpflichtend.

Backtrack 3 ist in drei Varianten verfügbar: Als ISO-Image für CDs, als erweiterte Version für USB-Sticks sowie als virtuelle Maschine für VMware.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2013579)