Abhörsichere Telefonate nach Geheimhaltungsstufe VS-NfD

BSI erlaubt Behörden Einsatz von Handy-Krypto-Lösung Secuvoice

10.12.2008 | Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Stephan Augsten

Eine microSD-Karte mit Kryptochip verschlüsselt Telefonate mit 128-Bit-AES.
Eine microSD-Karte mit Kryptochip verschlüsselt Telefonate mit 128-Bit-AES.

Mit Secuvoice bietet Kryptographieexperte Secusmart eine Lösung an, die Telefonate durchgehend verschlüsselt. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist von der Vertraulichkeit der Lösung überzeugt: Die Behörde hat der Sicherheitslösung die vorläufige Zulassung für die Geheimhaltungsstufe VS-NfD (nur für den Dienstgebrauch) erteilt.

Secuvoice umfasst Verschlüsselungs- und Authentifizierungsverfahren, die die Identität von Gesprächspartnern sicherstellen und Telefonate End-to-End verschlüsselen. Teil der Lösung ist eine MicroSD-Karte mit eingebautem Krypto-Chip. Laut Hersteller ist das System einfach zu handhaben und biete eine hohe Sprachqualität. Die Sicherheit des Systems soll jetzt eine vorläufig BSI-Zulassung belegen.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hält das Verfahren für geeignet, vertrauliche Daten der Geheimhaltungsstufe VS-NfD auszutauschen. Damit darf Secusmart seine Lösung ab sofort auch an Behörden verkaufen und ausliefern. Bereits während der Entwicklung hatte das BSI das Secuvoice-Projekt „im Rahmen seiner gesetzlichen Möglichkeiten“ unterstützt.

Neben Behörden gehören auch Geschäftsleute zur anvisierten Zielgruppe der Lösung für abhörsichere Telefonate. Secusmart-Geschäftsführer Hans-Christoph Quelle betont: „Schon jetzt nutzen Führungskräfte in Ministerien und Konzernen die neue Technologie.“

Secuvoice funktioniert mit Nokia-Mobiltelefonen der Serien E oder N. Der Verschlüsselungschip nutzt AES mit 128 Bit. Secusmart ist ein Spin-off des Handyproduzenten Nokia und wurde 2007 gegründet. Preise zu der vorgestellten Lösung nennt der Anbieter auf Anfrage.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2018358 / Verschlüsselung)