Suchen

Moderate Modellpflege beim iPhone

Das erste 64-Bit-Smartphone kommt von Apple

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Preise und Zubehör

Für das iPhone 5S gibt es Lederhüllen in sechs verschiedenen Farben, die innen mit Microfaser ausgekleidet sind. Der Preis pro Hülle liegt bei 39 Euro. Eine Dockingstation gibt es für 29 Euro. Als Einsteigermodell dient künftig ein iPhone 4S mit 8 GB. Bislang hatte diese Rolle ein iPhone 4 inne.

Verfügbar sind die neuen Handys ab Freitag, 20. September, in Deutschland, den USA, Frankreich, Großbritannien und einigen weiteren Ländern. Vorbestellungen nimmt Apple schon eine Woche vorher entgegen, ebenso die Vertriebspartner, wie beispielsweise die Deutsche Telekom. Weitere Länder sollen bis Ende des Jahre folgen, darunter unsere Nachbarn Österreich und Schweiz.

Die Preise:

  • iPhone 4S mit 8 GB: 399 Euro
  • iPhone 5C mit 16 GB: 599 Euro
  • iPhone 5C mit 32 GB: 699 Euro
  • iPhone 5S mit 16 GB: 699 Euro
  • iPhone 5S mit 32 GB: 799 Euro
  • iPhone 5S mit 64 GB: 899 Euro

Erwartet worden war, dass das Modell 5C ein Consumer-Gerät wird, das preislich im Mittelfeld angesiedelt ist. Die nun genannten Preise scheinen dem zu widersprechen. Ein anderes Bild ergibt sich jedoch, wenn man die Preise inklusive Zwei-Jahres-Vertrag des Mobilfunk-Providers betrachtet. Hierfür gibt es derzeit aber nur US-Preise:

  • iPhone 4S mit 8 GB: 0 Dollar Zuzahlung
  • iPhone 5C mit 16 GB: 99 Dollar Zuzahlung
  • iPhone 5C mit 32 GB: 199 Dollar Zuzahlung
  • iPhone 5S mit 16 GB: 199 Dollar Zuzahlung
  • iPhone 5S mit 32 GB: 299 Dollar Zuzahlung
  • iPhone 5S mit 64 GB: 399 Dollar Zuzahlung

Die deutschen Provider dürfen wohl frühestens mit Beginn der Vorbestell-Phase am kommenden Freitag entsprechende Angebote für die neuen Modelle veröffentlichen. Bei Vodafone findet sich derzeit überhaupt kein iPhone mehr im Programm. Die bisherigen Modelle sind ausgelaufen und komplett aus dem Online-Shop verschwunden, und das Aktionsangebot „Junge Leute“ mit einem iPhone 5 16 GB lässt sich nicht mehr in den Warenkorb packen – möglicherweise sind auch diese Bestände inzwischen erschöpft. Offensichtlich hat dies damit zu tun, dass Vodafone künftig auch LTE-iPhones vermarkten kann und deshalb komplett auf die neuen Modelle setzt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 23 Bildern

(ID:42337113)

Über den Autor

 Harry Jacob

Harry Jacob

Freier Journalist, Textbüro Jacob