Suchen

Defekte Office-Dateien, Fotos und Archive online reparieren Datenrettung als Online-Service

| Redakteur: Peter Schmitz

Mit dem Cloud-basierten Datenrettungsdienst OfficeRecovery Online können Anwender defekte Office-, Bild- und Archiv-Dateien (insgesamt 39 verschiedene Datei-Typen) ganz einfach online reparieren lassen. Bezahlt wird erst bei erfolgreicher Reparatur. Bis zum 31. Mai 2012 ist das Angebot komplett kostenlos!

Der Datenrettungsdienst OfficeRecovery Online repariert defekte Office-, Bild- und Archiv-Dateien ganz einfach online. Bezahlen muss der Anwender erst bei erfolgreicher Reparatur.
Der Datenrettungsdienst OfficeRecovery Online repariert defekte Office-, Bild- und Archiv-Dateien ganz einfach online. Bezahlen muss der Anwender erst bei erfolgreicher Reparatur.

Abschlussarbeiten, Geschäftsberichte, Urlaubsbilder oder wichtige Briefe sind für PC-Nutzer oft unersetzlich, enthalten sie doch wichtige Informationen und persönliche Erinnerungen. Umso ärgerlicher ist es, wenn die Dateien durch Speicherfehler oder defekte Datenträger beschädigt sind. Denn dann droht dem Nutzer der Verlust seiner wertvollen Daten.

Das Unternehmen Recoveronix ermöglicht jetzt Anwendern, ihre beschädigten Daten direkt via Internet reparieren zu lassen. Mit OfficeRecovery Online bietet Spezialist für Datenrettungssoftware einen cloud-basierten Reparatur-Service für Dateien an. OfficeRecovery Online unterstützt dabei insgesamt 39 verschiedene Datei-Typen. Dazu gehören alle gängigen Datei-Formate für Mac und PC: etwa Word-Dokumente, Excel-Tabellen, Powerpoint-Präsentationen, Access-Datenbanken sowie ZIP-Archive und PDF-Dateien. Wiederherstellen lassen sich zudem die Grafik-Formate JPEG, GIF, TIF, BMP, PNG und RAW. Zudem überprüft OfficeRecovery Online auch E-Mail-Archiv-Dateien von Lotus Notes und Microsoft Outlook/Exchange.

Für die Wiederherstellung von beschädigten Dateien finden Betroffene im Internet zahllose Programme. Allerdings ist vor dem Kauf oder der Installation unklar, ob sie die beschädigte Datei wirklich retten können. Anders als beim Online-Service von Recoveronix müssen solche Reparatur-Tools zudem erst heruntergeladen und installiert werden.

Bezahlt wird erst bei Erfolg

Der Datenrettungs-Service OfficeRecovery Online funktioniert stattdessen unkompliziert ohne Download und Installation und bietet sofort Hilfe über das Internet. Mac- und PC-User nutzen den Cloud-Service einfach über ihren Web-Browser. Über den Upload-Button auf der Website laden sie direkt ihre beschädigte Datei auf einen speziellen Server hoch. Das Passwort einer Passwort-geschützten Dateien muss der User natürlich mit angeben.

Schon während des Uploads wird die Datei online überprüft und repariert. Dieser Reparatur-Vorgang dauert in der Regel nur wenige Sekunden, kann aber je nach Dateigröße und Übertragungsgeschwindigkeit auch ein paar Minuten in Anspruch nehmen. Ist die Datei repariert, hat der Nutzer die Möglichkeit, das Ergebnis in einer kostenlosen Demo zu überprüfen. Hat die Wiederherstellung der Datei zufriedenstellend funktioniert, lädt der Nutzer sich die vollständig reparierte Datei wieder auf seinen Rechner herunter.

Erst für den Download der fertigen, reparierten Datei fallen dann Kosten für den Nutzer an. Pro Datei zahlt der User dabei einen Festbetrag von 31,61 Euro. Möchte der User die Online-Datenrettung öfter benutzen, stehen ihm verschiedene günstige Abo-Angebote zur Verfügung.

Bis zum 31. Mai 2012 kostenlos!

Recoveronix bietet eine besondere Preis-Aktion: Bis zum 31. Mai 2012 können alle Kunden OfficeRecovery Online kostenlos so oft sie wollen ausprobieren. Nutzer wählen beim Herunterladen ihrer reparierten Datei die Option „Download Demo-Datei“. Daraufhin öffnet sich ein neues Fenster. Unter dem Punkt „Ausführliche Ergebnisse“ geben sie in das Eingabefeld den Promotion-Code „PR398282“ ein. Dann klicken sie auf die Schaltfläche „Submit-Code“. Daraufhin startet der Download der vollständig reparierten Datei.

Beim Hoch- und Herunterladen der Dateien auf den von OfficeRecovery Online gewährleistet Recoveronix höchste Datensicherheit. Der Datentransfer läuft über das sicheres HTTPS-Übertragungsprotokoll, geschützt durch ein SSL-Sicherheitszertifkat mit einer AES 128-bit Verschlüsselung. Eine zuverlässige und sichere Cloud-Anbindung stellt OfficeRecovery Online durch Verwendung der Amazon Elastic Compute Cloud (EC2)-Infrastruktur bereit.

(ID:33343260)