Suchen

Kerio Mailserver „VMware Ready“-zertifiziert E-Mail- und Groupware-Server als virtuelle VMware-Appliance

| Redakteur: Stephan Augsten

Kerio Technologies, Hersteller von Internet-Messaging- und Firewall-Lösungen für KMU, bietet seinen E-Mail- und Groupware-Server nun auch als Virtual Appliance für VMware-Systeme an. Hierfür wurde der Kerio Mailserver einem speziellen Evaluierungs- und Testverfahren durch VMware unterzogen.

Firmen zum Thema

Security-Hersteller Kerio bietet seinen Mailserver ab sofort auch als virtuelle Appliance an.
Security-Hersteller Kerio bietet seinen Mailserver ab sofort auch als virtuelle Appliance an.
( Archiv: Vogel Business Media )

Unternehmen können den Kerio Mailserver jetzt als virtuelle Appliance in einer Serverinfrastruktur von VMware mit Standardkonfigurationen einsetzen. Dadurch entfällt eine separate Betriebssysteminstallation. Voraussetzung für den Einsatz unter VMware war die Zertifizierung „VMware Ready“, die der Virtualisierungsexperte erst nach eingehender Prüfung erteilt.

Administratoren können die virtuelle Appliance per Fernzugriff konfigurieren und steuern sowie Updates durchführen, als handele es sich um das Standardprodukt. „Der Kerio Mailserver nutzt die VMware-Virtualisierung effektiv, um Unternehmen immer und überall einfachen Zugang zu E-Mails, Kalendereinträgen, Kontakten und Aufgaben zu ermöglichen“, sagt Bernie Mills, Senior Director Alliance Programs bei VMware.

Für höhere Skalierbarkeit können Unternehmen zwischen einem einzelnen Server oder einem Blade-Center wählen. Darüber hinaus bieten die Lösungen laut Hersteller eine verbesserte Integration mit weiteren Speicher-Systemen.

Preise und Verfügbarkeit

Der Kerio Mailserver 6.6 ist ab sofort auf Cent OS verfügbar. Die Preise hierfür sind gestaffelt und richten sich nach der Anzahl der verwendeten Mailboxen bzw. Nutzer.

Die Standardversion für zehn User kostet 399 Euro oder 479 Euro mit integrierter Antivirensoftware von McAfee (Preise zzgl. Mehrwertsteuer). Darin sind ein Upgrade-Schutz für 12 Monate sowie der Basis-Support via Telefon und E-Mail enthalten.

Für Kunden mit Upgrade-Schutz sind neue Versionen, Updates und Patches des Kerio Mailserver 6.6 kostenlos. Weitere Informationen zur virtuellen Mailserver-Appliance gibt es auf der Kerio-Website.

(ID:2020069)