Gesponsert

Insider Research im Gespräch Einzelne Personen im Fadenkreuz der Cyberattacken

Hacker schicken Angriffs-Mails gezielt an spezielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es geht zunehmend um Attacken auf einzelne Beschäftigte, die Very Attacked People (VAP). Wie aber sorgt man hier für den richtigen Schutz, den digitalen Personenschutz? Das Interview von Oliver Schonschek, Insider Research, mit Hannes Schneider von Proofpoint liefert Antworten.

Gesponsert von

Einzelne Personen im Fadenkreuz der Cyberattacken, ein Interview von Oliver Schonschek, Insider Research, mit Hannes Schneider von Proofpoint.
Einzelne Personen im Fadenkreuz der Cyberattacken, ein Interview von Oliver Schonschek, Insider Research, mit Hannes Schneider von Proofpoint.
(Bild: Vogel IT-Medien / Proofpoint / Schonschek)

Aus der Proofpoint-Studie „People Centric Cybersecurity“ geht hervor, dass bereits 66 Prozent der befragten Unternehmen Opfer von Cyberkriminalität waren, jedes zweite davon sogar mehrfach. Oft sind die Schäden, die durch Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen, Störungen der Betriebsabläufe oder Verlust von Stammkunden hervorgerufen werden, langfristig spürbar.

Dabei zeigt sich, dass Hacker in den aller seltensten Fällen die technischen Schwachstellen von Systemen ausnutzen. Vielmehr versuchen sie überwiegend E-Mails unmittelbar an einzelne Mitarbeiter zu schicken.

Der neue Podcast steht in der Soundcloud, bei Google Podcasts, bei Apple Podcasts, bei Spotify, bei TuneIn, bei Deezer und bei YouTube zur Verfügung, am besten gleich reinhören!

Ergänzendes zum Thema
Weitere Informationen zum Podcast

Im Gespräch mit Oliver Schonschek, News-Analyst bei Insider Research, erklärt Hannes Schneider, Team Lead Sales Engineering bei Proofpoint, unter anderem:

  • Wie kann man sich die Attacken vorstellen, die einzelne Personen in den Fokus nehmen?
  • Sind die Folgen eines Angriffs auf einzelne Personen weniger schlimm als auf ein ganzes Unternehmen? Was können die Folgen sein, für den einzelnen, aber auch für das Unternehmen, für Kunden, für Partner?
  • Ist jede Einzelperson gefährdet und weiter gefragt, gleich stark gefährdet?
  • Wie kann man ermitteln, wer besonders gefährdet ist?
  • Was hat es mit dem VAP (Very Attacked People)-Modell von Proofpoint auf sich?
  • Und wie kann man einzelne Personen besser schützen?
  • Welche Rolle spielen Schulungen, die auf einzelne zugeschnitten sind, und welche technische Maßnahmen sind zusätzlich erforderlich?
  • Wie sieht das Personenschutzmodell bei Proofpoint aus?

Weitere Informationen zu diesem Podcast:

(ID:47582719)

Über den Autor

Dipl.-Phys. Oliver Schonschek

Dipl.-Phys. Oliver Schonschek

IT-Fachjournalist, News Analyst und Commentator bei Insider Research