Federation-Lösungen für das Business liefern

Identity Federation in der IT jetzt planen!

| Autor / Redakteur: Martin Kuppinger / Peter Schmitz

Identity Federation ist ein komplexes Thema. Die IT sollte schon eine Strategie in der Schublade haben, wenn das Business beginnt, die Federation zu fordern.
Bildergalerie: 1 Bild
Identity Federation ist ein komplexes Thema. Die IT sollte schon eine Strategie in der Schublade haben, wenn das Business beginnt, die Federation zu fordern.

Identity Federation wird seit vielen Jahren diskutiert, jetzt wird das Thema richtig heiß! In immer mehr Unternehmen fordert das Business nun Federation-Lösungen von der IT, um besser mit Partnern und Kunden zusammenarbeiten zu können. Auch wenn es nachher technisch gesehen nicht immer (nur) um Federation geht: Die IT muss sich auf das Thema Federation nun endlich vorbereiten.

Identity Federation bezeichnet Standard-basierende Ansätze, um flexibel mit Identitäten von anderen Unternehmen oder Systemen zusammenarbeiten zu können. Statt alle Benutzer selbst zu pflegen gibt es eine Trennung in Identity Provider (IdP), die die Informationen über die Benutzer zur Verfügung stellen und auch die Authentifizierung übernehmen, und in die Service Provider (SP), die Dienste bereitstellen. Der wichtigste Standard im Zusammenhang mit der Federation ist SAML (Security Assertion Markup Language) in der Version 2.0.

Federation wird in vielen verschiedenen Szenarien genutzt. Wenn Mitarbeiter von Zulieferern auf einzelne Anwendungen von Automobilherstellern zugreifen sollen, ist das ein Anwendungsfall. Die Verwendung des internen Active Directory für die Authentifizierung bei Salesforce.com oder Google Apps über SAML ist ein anderes Beispiel.

Aber auch das Zusammenspiel von internen Systemen mit einer Authentifizierung von Benutzern über einen Verzeichnisdienst und den SAML-basierenden Zugriff auf SAP-Systeme ist eines der Beispiele. Und auch innerhalb von Anwendungen, vor allem im Bereich von SOA-Konzepten (Service Oriented Architecture), spielt Federation eine wichtige Rolle.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 30418070 / Single Sign-on)