Suchen

SECURITY Cyberdefense & ID-Protection Techconference 2020 Managed Security und Automatisierung lösen viele Probleme

| Autor: Sylvia Lösel

Noch nie standen Unternehmen vor so vielen Security-Herausforderungen wie im Moment. Kaspersky setzt bei seinen Lösungen unter anderem auf Automatisierung und unterstützt den Channel auf unterschiedliche Art und Weise, wie Waldemar Bergstreiser, Head of Channel Germany, deutlich macht.

Firmen zum Thema

Waldemar Bergstreiser, Head of Channel Germany bei Kaspersky
Waldemar Bergstreiser, Head of Channel Germany bei Kaspersky
(Bild: Kaspersky)

Mit welcher Strategie fahren Unternehmen in puncto Security gut?

Bergstreiser: Kein Unternehmen ist zu klein, um von Cyberkriminellen angegriffen zu werden. Es gilt eine den Anforderungen entsprechende Sicherheitssoftware im Einsatz zu haben und ein adäquates Sicherheitskonzept zu wählen. Insbesondere KMU verfügen hinsichtlich ihrer IT meist über keine oder nur begrenzte personelle Ressourcen, technische Expertise und finanzielle Mittel. Deshalb benötigen sie ­Lösungen, die einen hohen Automatisierungsgrad mit vorgefertigten Konfigurationen aufweisen. Eine passende Option ist Kaspersky Endpoint Security Cloud. Für wachsende oder größere Unternehmen bietet Kaspersky Endpoint Security for Business umfassende Funktionalitäten, die IT-Generalisten unterstützen, erfolgreich gegen digitale Gefahren vorzugehen. Für den Enterprise-Bereich hingegen ist ein erhöhtes Cyber­security-Level mit einer adaptiven Sicherheitsstrategie vonnöten. Dazu gehören unter anderem Threat Management and Defense und ­Threat Intelligence mit Warnungen in Echtzeit zu unternehmensspezifischen Bedrohungen. Unabhängig von der Unternehmensgröße sollte zudem eine grundlegende Security-Awareness-Schulung für jeden Mitarbeiter Teil des Sicherheitskonzepts sein.

(Bild: Vogel IT-Medien)

Wie unterstützen Sie den Channel?

Bergstreiser: Unsere Partner spielen für uns eine Schlüsselrolle, für die sich ein immenses Umsatzpotenzial mit IT-Sicherheitslösungen und -Services bietet. Die Distribution und der Fach- und Systemhandel haben mit Kaspersky die Chance, sich bei ihren Kunden einerseits als IT-Sicherheitsexperte zu positionieren, um deren fehlende interne Kapazitäten professionell abzufangen, und die Security-Teams als Berater mit den passenden Lösungen und Dienstleistungen sowie dem nötigen Maß an Fachkenntnis auszustatten. Denn die zunehmende Komplexität der Cyberbedrohungslandschaft und branchenspezifische Anforderungen erfordern Lösungsspezialisten. Unsere Partner können als Managed Service Provider ihren Kunden Managed Detection and Response als Service anbieten und sich innerhalb des Partnerprogramms „Kaspersky United“ in unterschiedlichen Bereichen als Fachpartner qualifizieren und zertifizieren. Dies ermöglicht es ihnen, durch zusätzliche Fachkenntnisse ihren Umsatz weiter zu steigern.

► Zur Agenda & Anmeldung – SECURITY Cyberdefense & ID Protection Conference 2020

 

 

(ID:46640075)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin