Gesponsert

Insider Research im Gespräch Mehr Erfolg mit Security Awareness Trainings

Mehr als 75 Prozent der befragten Sicherheitsexperten gaben an, dass ihr Unternehmen im Jahr 2020 mit breit angelegten Phishing-Angriffen konfrontiert wurde, so der State of the Phish Report von Proofpoint. Was muss geschehen, damit Security Awareness Trainings mehr Erfolg und Phishing weniger Erfolg hat? Das Interview von Insider Research mit Henning Hanke von Proofpoint liefert Antworten.

Gesponsert von

Mehr Erfolg mit Security Awareness Trainings, ein Interview von Oliver Schonschek, Insider Research, mit Henning Hanke von Proofpoint.
Mehr Erfolg mit Security Awareness Trainings, ein Interview von Oliver Schonschek, Insider Research, mit Henning Hanke von Proofpoint.
(Bild: Vogel IT-Medien / Proofpoint / Schonschek)

80 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, dass Schulungen zum Sicherheitsbewusstsein die Anfälligkeit für Phishing verringern konnten. Doch während 98 Prozent der Umfrageteilnehmer äußerten, dass ihre Organisation über ein Programm für Security Awareness Trainings verfügt, bieten nur 64 Prozent den Anwendern auch wirklich passende Schulungen als Teil von Cybersecurity-Trainings an. Offensichtlich müssen sich die Security-Trainings verändern.

Der neue Podcast steht in der SoundCloud, bei Google Podcasts, bei Apple Podcasts, bei Spotify, bei TuneIn, bei Deezer und bei YouTube zur Verfügung, am besten gleich reinhören!

Ergänzendes zum Thema
Weitere Informationen zum Podcast

Im Gespräch mit Oliver Schonschek, News-Analyst bei Insider Research, erklärt Henning Hanke, Solution Specialist Security Awareness Training, DACH, bei Proofpoint unter anderem

  • Vielen Unternehmen fällt es schwer, ihre Beschäftigten für Security zu sensibilisieren. Welche Gründe dafür sehen Sie in der Praxis?
  • Den Aufwand für regelmäßig und gute Security Awareness Trainings stellen sich viele Unternehmen hoch vor. Zudem fehlt so manchem Unternehmen auch die Expertise dafür. Gibt es professionelle Hilfe dafür?
  • Welchen Effekt hat es, wenn man eine professionelle Security Awareness Lösung einsetzt? Was kann man dadurch erreichen?
  • Was sollte eine Security Awareness Lösung alles können? Worauf soll man achten?
  • Spannend ist auch die Integration von Threat Intelligence. Wird damit eine besondere Aktualität der Trainings und eine Personalisierung der Inhalte erreicht? Wie kann man sich dies konkret vorstellen?
  • Viele Compliance-Vorgaben fordern Security-Trainings. Gibt es denn bei Ihren Trainings zum Beispiel die Möglichkeit, durchgeführte Schulungen zum Nachweis zu dokumentieren? Haben Sie zum Beispiel auch ein Modul zur DSGVO?

Weitere Informationen gibt es hier:

(ID:47331385)

Über den Autor

Dipl.-Phys. Oliver Schonschek

Dipl.-Phys. Oliver Schonschek

IT-Fachjournalist, News Analyst und Commentator bei Insider Research