Gesponsert

Insider Research im Gespräch Neue Ansätze für die IT-Sicherheit im Krankenhaus

Dass die IT-Sicherheit im Gesundheitswesen angespannt ist, belegen zahlreiche Vorfälle der letzten Monate und Jahre. Cybersicherheit ist für Krankenhäuser elementar, doch keine einfache Aufgabe. Wie kann man als Krankenhaus möglichst einfach eine zuverlässige und sichere IT aufbauen und betreiben? Das Interview von Insider Research mit Markus Gringel von SECUDOS GmbH und Bernd Maier von Thinking Objects liefert Antworten.

Gesponsert von

Neue Ansätze für die IT-Sicherheit im Krankenhaus, ein Interview von Oliver Schonschek, Insider Research, mit Markus Gringel von SECUDOS GmbH und Bernd Maier von Thinking Objects.
Neue Ansätze für die IT-Sicherheit im Krankenhaus, ein Interview von Oliver Schonschek, Insider Research, mit Markus Gringel von SECUDOS GmbH und Bernd Maier von Thinking Objects.
(Bild: Vogel IT-Medien / SECUDOS / Thinking Objects / Schonschek)

Krankenhäuser mussten in den Notbetrieb gehen, Millionen sensibler Patientendaten wurden gestohlen oder waren über längere Zeiträume öffentlich im Internet zugänglich, berichtete das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Hinzu kommen immer wieder Berichte über Schwachstellen in vernetzten Medizingeräten wie Insulinpumpen, Patientenmonitoren oder Beatmungsgeräten. Deren Ausfall oder Manipulation durch unbefugte Dritte kann im Ernstfall unmittelbare Folgen für Gesundheit, Leib und Leben einer Patientin oder eines Patienten haben.

Die IT-Sicherheit in den Krankenhäusern muss gestärkt werden, trotz Fachkräftemangel und knappen Budgets.

Der neue Podcast steht in der Soundcloud, bei Google Podcasts, bei Apple Podcasts, bei Spotify, bei TuneIn, bei Deezer und bei YouTube zur Verfügung, am besten gleich reinhören!

Ergänzendes zum Thema
Weitere Informationen zum Podcast

Im Gespräch mit Oliver Schonschek, News-Analyst bei Insider Research, erklären Markus Gringel von SECUDOS GmbH und Bernd Maier von Thinking Objects, unter anderem:

  • Welche Situation findet man heute in Kliniken und Krankenhäuser vor, wenn es um den Austausch und die Verarbeitung sensibler Daten geht?
  • Wie steht es um die digitale Zusammenarbeit in den Krankenhäusern?
  • Welche Vorgaben gibt es hier?
  • Wie kann man diesen Risiken zuverlässig und mit vertretbarem Aufwand als Verantwortlicher in einem Krankenhaus begegnen und den geforderten Sicherheitsstandard einhalten?
  • SECUDOS ist Spezialist für Appliance-Technologien. Was bietet Ihr Ansatz an Vorteilen?
  • Was macht diese Lösung für digitales Arbeiten so interessant für Krankenhäuser und Kliniken? Was bieten solche Lösungen genau?
  • Können damit auch die Branchenrichtlinien, die für KRITIS-Organisationen im Gesundheitswesen gelten, eingehalten werden?
  • Stichwort Krankenhauszukunftsgesetz: Kann man für solche Lösungen einen Zuschuss erhalten?

Weitere Informationen zu Qiata im Gesundheitswesen:

(ID:47442420)

Über den Autor

Dipl.-Phys. Oliver Schonschek

Dipl.-Phys. Oliver Schonschek

IT-Fachjournalist, News Analyst und Commentator bei Insider Research