Neuer Personalausweis – immer mehr Pannen

nPA: Software-Probleme, falsche Ausweise, schlechter Service, lange Wartezeiten

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Wer später den nPA beantragte, bekommt ihn früher

Probleme auch in Mittelfranken: Dort wurden von der Bundesdruckerei zwar Ausweise ausgeliefert, die nach dem 5. November beantragt wurden. Die neuen Personalausweise, die in den ersten Tagen angefordert wurden, liegen aber wohl seit über drei Wochen noch in der Bundesdruckerei, obwohl die Anträge mehrmals täglich übermittelt wurden.

Eine Sprecherin der Bundesdruckerei: „Die Gründe können in Einzelfällen variieren, grundsätzlich lässt sich sagen, dass es auch darauf ankommt, wann die Behörden ihre Bestellungen an die Bundesdruckerei geschickt haben, denn oft werden erst eine bestimmte Menge von Anträgen gesammelt, bevor die Bestellung bei uns eingeht.

Zum anderen entstehen für den Antragsteller über die Produktionszeit hinaus zusätzliche Tage Wartezeit durch den Postweg sowie zusätzliche Bearbeitungszeiten in den Behörden.“

Und weiter: „Mit Blick auf die aktuelle Situation kommt hinzu, dass sich die Bundesdruckerei derzeit in der Phase der Produktionsumstellung befindet, in der die bisherige Personalausweisproduktion herunter- und die Produktion der neuen Personalausweise hochgefahren wird.

Hierbei handelt es sich um ein aufwendiges Verfahren mit mehreren Produktionsstufen, in denen es gerade in der Umstellungsphase auch vereinzelt zu Verzögerungen im Produktionsablauf kommen kann – was wiederum Auswirkungen auf die Wartezeit hat.“

Nächste Seite: Kein Software-Update und kein Funktionstest vom BSI

(ID:2048511)