Alternative zu Speicherdiensten wie Dropbox oder Google Drive

ownCloud – erschaffe deine eigene Cloud

| Autor / Redakteur: Sorin Mustaca, (ISC)²-zertifizierter CSSLP / Stephan Augsten

Der ownCloud Server ist für diverse Server-Plattformen erhältlich.
Der ownCloud Server ist für diverse Server-Plattformen erhältlich. (Bild: Sorin Mustaca)

Nicht jeder Anwender nutzt Cloud-Speicher wie Dropbox, Google Drive oder Skydrive, da unter anderem nicht klar ist, wo die Storage-Server tatsächlich stehen. Die Software ownCloud ermöglicht es, private Daten trotzdem überall verfügbar zu machen, indem sie einen eigenen Cloud-Server erschafft.

ownCloud ist eine Open Source Software, geschrieben in PHP, die Nutzern einen Datenspeicher, eine Echtzeit-Synchronisation und Datenaustausch zur Verfügung stellt. Damit enthält die Lösung die gleichen Funktionen wie Dropbox, Box.net und GDrive zusammen – und noch ein bisschen, wenn nicht gar eine ganze Menge mehr.

Im Gegensatz zu den oben genannten kommerziellen Lösungen behalten Nutzer die Kontrolle über ihre Daten. Gleichzeitig sind sie immer noch in der Lage dazu, die Daten mit anderen zu teilen und von überall auf der Welt abzurufen.

Man sollte aber bedenken, dass Cloud-Anbieter wie Dropbox, Box.com, Google, Microsoft und andere viel Geld investieren. Nur so können sie eine gute Infrastruktur, Verfügbarkeit, Ausfallsicherheit, Fehlertoleranz, Backup und Sicherheit gewährleisten. Wer einen eigenen Server nutzt, muss selbst auf all diese Dinge achten.

Sollten Sie nicht wissen, wie Sie das gewährleisten können, dann bleiben Sie lieber bei ihren favorisierten Online-Backup Anbieter. Wer beim Aufsetzen eines Cloud-Services mit den oben beschriebenen Charakteristiken scheitert, verliert früher oder später Daten oder serviert sie im schlimmsten Fall Cyber-Kriminellen auf dem Silbertablett. Deshalb muss die Devise sein, keine Experimente einzugehen, wenn Sie die nötigen Ressourcen und Kenntnisse nicht besitzen.

Grundvoraussetzungen zum Betrieb der ownCloud

Der ownCloud Server unterstützt alle gängigen Betriebssysteme, sofern diese über PHP sowie über eine SQL-Datenbank verfügen. Unterstützt werden MySQL, Postgres oder SQLite, der Microsoft SQL Server hingegen nicht. Am besten folgt man den Installationsanweisungen für ownCloud 5.0 oder ownCloud 4.5, da jedes Betriebssystem eigene Voraussetzungen hat.

Sieben bekannte Linux-Distributionen, darunter Ubuntu/Debian, openSUSE oder auch Fedora werden unterstützt. Es empfiehlt sich, ownCloud für Linux als Standardpaket zu installieren. Wenn dies nicht möglich ist, laden Sie das Archiv herunter und folgen Sie den Instruktionen. Das erste Mal, wenn Sie ownCloud über ihren Browser öffnen, wird es nach Konfigurationsparametern fragen danach ist der eigene Cloud-Service fertig installiert.

Im Übrigen ist es dringend geboten, die Daten nur über verschlüsselte Verbindungen zu übermitteln und Suhosin für PHP als Sicherheitserweiterung einzustellen. Dieser bebilderte Leitfaden (Klick aufs Aufmacherbild) zeigt die vielfältigen Möglichkeiten von ownCloud.

Über den Autor

Sorin Mustaca ist als Produkt- und Projektmanager bei Avira tätig und wurde von (ISC)² als CSSLP zertifiziert.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39550800 / Security Best Practices)