Suchen

Chiffrierte virtuelle Laufwerke als verschiebbare Dateien Safeguard Privatedisk 2.30 vereinfacht Schlüsselmanagement

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Stephan Augsten

Utimacos Container-basierende Verschlüsselungslösung Safeguard Privatedisk 2.30 unterstützt das zentrale Schlüsselmanagement mit Safeguard Enterprise. Das Produkt nutzt PKI-Zertifikate und funktioniert auch mit 64-Bit-Versionen von Windows XP und Vista. Chiffrierte Daten lassen sich als Datei zwischen PCs, PDAs und anderen Speichern verschieben.

Firmen zum Thema

Die „Privatedisk 2.30 Enterprise Edition“ unterstützt Safeguard Enterprise und PKI.
Die „Privatedisk 2.30 Enterprise Edition“ unterstützt Safeguard Enterprise und PKI.
( Archiv: Vogel Business Media )

Utimaco hat die Verschlüsselungslösung Safeguard Privatedisk 2.30 vorgestellt. Das Werkzeug legt auf mobilen Endgeäten oder Datenträgern chiffrierte, virtuelle Laufwerke an.

Das Werkzeug unterstützt jetzt auch die 64-Bit-Versionen der Microsoft-Betriebssysteme Windows XP und Vista. Zudem verspicht der Hersteller einen einfachen Datenaustausch: Verschlüsselte Informationen lassen sich als Datei zwischen verschiedenen Rechnern oder Speichermedien kopieren.

Die Enterprise-Edition von Safeguard Privatedisk wurde laut Hersteller optimal mit der modularen Sicherheitslösung Safeguard Enterprise abgestimmt. Die Software ist in die Management Console MMC integriert und unterstützt PKI-Zertifikate (Public-Key-Infrastruktur) sowie Smartcards. Damit eigne sich das Programm besonders für große Organisationen.

Die Personal Edition bietet weniger Konfigurations- und Verteilungsmöglichkeiten, ist dafür aber eigenständig lauffähig. Der Anbieter empfiehlt diese abgespeckte Version für kleine und mittlere Unternehmen.

(ID:2017189)