ElcomSoft beschleunigt und erweitert Phone Password Breaker

Selektiver Zugriff auf iCloud-Backups

| Redakteur: Stephan Augsten

Der ElcomSoft Phone Password Breaker extrahiert beliebige Daten aus der Apple iCloud.
Der ElcomSoft Phone Password Breaker extrahiert beliebige Daten aus der Apple iCloud. (Bild: ElcomSoft)

Mit der neuen Version des Elcomsoft Phone Password Breaker ist es ab sofort möglich, ausgewählte Daten aus der Apple iCloud wiederherzustellen. Insbesondere Strafverfolger und andere Forensik-Experten sollen von dem selektiven Echtzeit-Zugriff auf die iCloud-Backups profitieren.

Als Drittanbieter-Forensik-Tool kann der Elcomsoft Phone Password Breaker vorgehaltene Backups aus iCloud abrufen und entschlüsseln. Bislang war es allerdings nur möglich, die komplette Sicherung zu rekonstruieren. In der neuesten Version können Ermittler auswählen, welche Art von Daten aus der iCloud heruntergeladen werden sollen.

Hierfür ist weder ein Exploit noch der physische Zugriff auf ein iOS-Gerät erforderlich: die Daten werden aus der iCloud direkt auf den Computer des Ermittlers heruntergeladen und unverschlüsselt gespeichert. Der Forensiker muss allerdings die Apple ID und das zugehörige Passwort kennen, um auf die Online-Backups zugreifen zu können.

Das Tool einen forensischen Zugang zu allen möglichen Daten, angefangen bei allgemeinen Geräteinformationen wie UDID, Seriennummer, IMEI oder iOS-Version. Darüber hinaus lassen sich Fotos und Videos, SMS-Nachrichten, E-Mails und iMessages sowie Anrufprotokolle, Adressbücher und Kalendereinträge abrufen.

Als Beweismittel können unter anderem auch Wi-Fi-Verbindungen (einschließlich Access Point Einstellungen, die letzte Verbindungszeit und Menge der übertragenen Daten), Bluetooth-Pairings oder zuletzt gesehenen Breiten- und Längengrade auf der Karte dienen. Künftig soll es selbst möglich sein, erhobene Standortdaten zu ermitteln.

Der Elcomsoft Phone Password Breaker unterstützt Windows XP, Vista und Windows 7 und 8, sowie Windows 2003, 2008 und 2012 Server. Die BlackBerry Desktop Software oder Apple iTunes müssen nicht installiert sein. Um auch Privatpersonen einen selektiven Zugriff auf ihre Backups zu ermöglichen, ist das Tool auch als Home-Version erhältlich, die Lizenzpreise beginnen bei 79 Euro.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42279843 / Tools)