Suchen

Kostenloser Datenschutz-Leitfaden von Symantec

5 Tipps für Datensicherheit in KMU – vom Finanzsektor bis zum Dienstleister

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Fünf Tipps für Dienstleister

Tipp 1 – Datenschutzrichtlinie einhalten: Ob Direkt-Marketing-Anbieter, Call-Center oder Internet-Provider: Wer als Dienstleister personenbezogene Daten eines fremden Unternehmens verarbeitet, lebt vom Vertrauen seiner Kunden.

Seit die Novellierung des Bundesdatenschutzgesetzes die Verantwortlichkeiten bei der Auftragsdatenverarbeitung verschärft hat, ist es umso essenzieller, dass geltende Bestimmungen eingehalten werden und dies gegenüber Dritten auch nachgewiesen werden kann.

Tipp 2 – Teams schulen: Wachsame und vorsichtige Mitarbeiter fallen erst gar nicht auf Trojaner oder Phishing-Versuche herein. Verankern Sie deshalb das Thema IT-Sicherheit im Bewusstsein der Belegschaft.

Tipp 3 – Updates installieren: Sorgen Sie dafür, dass die Sicherheitssoftware stets auf dem neuesten Stand ist. Nur so sind Sie vor neuen Varianten von Viren und Malware gefeit.

Tipp 4 – Verschlüsselung einsetzen: Nutzen Sie die Möglichkeiten einer starken Verschlüsselung. Geht ein mobiles Gerät verloren oder wird es gestohlen, kann der Dieb nicht auf sensible Kundeninformationen zugreifen.

Tipp 5 – Katastrophen vorbeugen: Wenn Sie sich um Virenschutz und Malware-Protection kümmern, sollten Sie darüber auch die Themen Backup und Recovery nicht vernachlässigen. Damit Ihr Unternehmen nach einem Datenverlust schnell wieder „up and running“ ist, können Sie sich an Best-Practice-basierenden Prozessen wie „ITIL“ orientieren.

Inhalt

  • Seite 1: Kostenloser Datenschutz-Leitfaden von Symantec
  • Seite 2: Fünf Tipps für den öffentlichen Sektor
  • Seite 3: Fünf Tipps für den Finanzsektor
  • Seite 4: Fünf Tipps für Dienstleister

(ID:2048287)