Lösungen zur Online Fraud Prevention

Datenschutzgerechte Erkennung von Online-Betrügern

| Autor / Redakteur: Oliver Schonschek, Fachjournalist und IT-Analyst / Peter Schmitz

Laut BKA entstanden 2011 rund 50 Mio. Euro Schaden durch Computerbetrug und 21,2 Mio. Euro durch Betrug mit Zugangsdaten. Für Online-Anbieter gibt es verschiedene Lösungen, um eine gefälschte Identität oder einen Internetbetrüger zu erkennen.
Laut BKA entstanden 2011 rund 50 Mio. Euro Schaden durch Computerbetrug und 21,2 Mio. Euro durch Betrug mit Zugangsdaten. Für Online-Anbieter gibt es verschiedene Lösungen, um eine gefälschte Identität oder einen Internetbetrüger zu erkennen. ( © lassedesignen - Fotolia)

Neue Verfahren zur Betrugserkennung im Internet versprechen Online-Anbietern ihre Hilfe. Dabei darf die Privatsphäre der Kunden nicht vergessen werden.

Zwölf Prozent der Internetnutzer in Deutschland wurden bereits beim Online-Shopping betrogen, so das Ergebnis einer BITKOM-Umfrage. Den Internethändlern geht es allerdings nicht besser: Auch sie werden häufig Opfer von Online-Betrügern. Laut aktuellem Bundeslagebild Cybercrime des Bundeskriminalamtes lag der Schaden aller Cybercrime-Delikte im Jahr 2011 bei insgesamt 71,2 Mio. Euro, rund 50 Mio. Euro entfielen davon auf Computerbetrug und 21,2 Mio. Euro auf den Betrug mit Zugangsdaten zu Kommunikationsdiensten. Auch die KPMG-Studie e-crime 2013 betont das große Risiko durch Online-Betrug. Es steht außer Frage, dass sich beide Seiten im Online-Geschäft besser vor Betrug schützen müssen.

Betrüger sind schwer zu erkennen

Für Online-Anbieter werden verschiedene Lösungen angeboten, um noch vor Abschluss des Bestellvorgangs eine gefälschte Identität oder einen anderweitig getarnten Internetbetrüger zu erkennen. Nur in wenigen Fällen reichen einzelne Kennzeichen bei einer Bestellung aus, um diese als Betrugsversuch zu identifizieren. In der Regel ist die Betrugserkennung mehr als komplex. Aus diesem Grund suchen Lösungen im Bereich Online Fraud Prevention meistens nach mehreren Kriterien.

Auf der Suche nach Betrugsmerkmalen

Lösungen wie MaxMind minFraud, ReD Shield, NETELLER online fraud protection, Ogone Fraud Expert, MerchantGuard, ThreatMetrix, RSA Fraud Management Solution und Symantec Online Fraud Protection kombinieren verschiedene Informationen über den potenziellen Käufer, um seriöse Kunden und Betrüger unterscheiden zu können.

Jeder achte Internetnutzer in Deutschland wurde bereits Opfer eines Betrugs beim Online-Shopping. Aber auch die Online-Shops selbst werden von Betrügern.
Jeder achte Internetnutzer in Deutschland wurde bereits Opfer eines Betrugs beim Online-Shopping. Aber auch die Online-Shops selbst werden von Betrügern. (Bild: Bitkom)

Die Prüfung, ob die angegebene E-Mail-Adresse des Käufers verdächtig erscheint, ist bei weitem nicht alles: Zu den Kontrollen gehören zum Beispiel bei minFraud unter anderem die Prüfung der geographischen Position der IP-Adresse, die Prüfung risikoreicher IP-Adressen, eine Proxyerkennung und ein Tracking auf Geräteebene. Damit werden also durchaus sensible Daten berührt.

So wertet zum Beispiel der Europäische Gerichtshof IP-Adressen als personenbezogene Daten. Eine Lösung wie Volance nutzt zudem Online-Profile aus sozialen Netzwerken, um mögliche Betrüger zu überführen. Diese Verwendung ihrer Daten wird vielen Nutzern sozialer Netzwerke nicht bewusst sein.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42372337 / DDoS und Spam)