Mitarbeiter-Sensibilisierung

Grundkenntnisse der IT-, Web- und WLAN-Sicherheit sind unerlässlich

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Web-Schnüffelei

Da so viel Entertainment, Shopping und soziales Leben nun online stattfindet, hinterlässt jeder Internet-User eine reichhaltige digitale Spur seiner Vorlieben. Man sollte sicherstellen, dass die Liste der besuchten Adressen, Formulardaten, Suchaktionen, Passwörter und weitere Sitzungsdetails nicht im Browser-Cache oder im Passwort-Manager verbleiben, nachdem der Browser beendet wurde. Die beste Lösung in diesem Fall, auf privates Browsen zu setzen.

Ungepatchte und unsichere Software

Lange Zeit waren die Produkte von Microsoft das Lieblingsziel für Schadsoftware. Doch der Hersteller hat seine Sicherheitsprozesse optimiert, so dass die Angreifer gezwungen sind, andere schwache Glieder der Sicherheitskette zu finden. Eine der einfachsten vorbeugenden Maßnahmen ist dafür zu sorgen, dass alle Security-Updates installiert und somit das Betriebssystem sowie Anwendungen auf dem neuesten Stand sind.

Fazit

Letztlich ist jeder Mitarbeiter eines Unternehmens mit für die IT-Sicherheit verantwortlich. Jedes seriöse Unternehmen sollte mit der IT-Security-Abteilung kooperieren, denn nur durch diese Zusammenarbeit können vorzeigbare Ergebnisse bei der Anwender-Sensiblisierung erreicht werden.

Infosecurity Europe 2010

Elcomsoft ist auf der Infosecurity Europe 2010 vertreten, die von Dienstag bis Donnerstag, 27. bis 29. April 2010, am neuen Standort im Londoner Earl‘s Court stattfindet. Dieses Event bietet ein kostenloses Schulungsprogramm mit Fachvorträgen zur IT-Sicherheit. Darüber hinaus präsentieren Aussteller ihre Lösungen und vermitteln praktisches sowie professionelles Wissen.

(ID:2044611)