Windows Server 2008: Serverrollen

Mehr Sicherheit durch rollenbasierte Installation

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Neben den Server-Rollen unterscheidet Windows Server 2008 die so genannten Features (Funktionen). Diese ergänzen oder erweitern die Server-Rollen. In vielen Fällen sind die Server-Rollen sogar abhängig von den entsprechenden Funktionen.

So setzt zum Beispiel der Windows Bereitstellungssdienst unter anderem die Funktion Windows-Prozessaktvierungsdienst voraus. In diesem Fall wird der Administrator während der Installation der Rolle aufgefordert alle weiteren erforderlichen Rollen und Funktionen zu installieren.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Verwaltung von Rollen und Funktionen im Server Manager

Für die Serverkonfiguration steht mit der Dialogbox für die Erstkonfiguration und später mit dem Server Manager ein zentrales Portal zur Serveradministration und damit auch zur Verwaltung von Rollen und Funktionen zur Verfügung.

Im Server Manager wird bei Auswahl des Containers ROLLEN neben einer Rollenübersicht für jede installierte Rolle ein Bereich angezeigt, der sich wiederum in den ROLLENSTATUS und die ROLLENDIENSTE aufteilt. Der Rollenstatus informiert u.a. über Meldungen, Systemdienste und gegebenenfalls aufgetretene Ereignisse. Vorteilhaft ist hierbei, dass der Bearbeiter hier sofort – ohne eine Ereignisanzeige zu öffnen und einen Filter zu erstellen – alle Ereignisse, die sich auf die ausgewählte Rolle beziehen, angezeigt erhält.

Was aber unterscheidet Rollendienste und Systemdienste voneinander? Die Systemdienste bezeichnen Dienste, die für diese Rolle erforderlich, aber Teil des Gesamtsystems sind. Bei den Rollendiensten handelt es sich hingegen um für diese Rolle spezifische Dienste. Die letzt genannten können mittels der Option ROLLENDIENSTE HINZUFÜGEN installiert werden.

Der Active Directory-Domänendienst ist beispielsweise von einer ganzen Reihe von Systemdiensten, wie beispielsweise dem Dateireplikationsdienst, abhängig. Zusätzlich optional kann beispielsweise der Rollendienst Identitätsverwaltung für UNIX konfiguriert werden.

Seite 3: Administration von Rollen mit Befehlszeilentools

(ID:2012853)