Alternative Antispam-Lösungen für schmale Security-Budgets

Open Source Spam-Schutz für den E-Mail-Server

Seite: 3/4

Firmen zum Thema

SpamPal

Der relativ unbekannte SpamPal ist für den Einsatz in kleinen Unternehmen und Gruppen geeignet. Für den Einsatz in großen Netzwerken mit sehr hohem E-Mail-Aufkommen ist er definitiv nicht konzipiert – dazu fehlt es an wichtigen administrativen und sicherheitsrelevanten Funktionen.

Wie andere Spam-Filter klinkt sich das Windows-Programm zwischen dem E-Mail-Server und dem E-Mail-Client ein. SpamPal verwendet zur Spam-Identifizierung und -Analyse insbesondere die Listen der DNSBL-Anbieter wie MAPS, SpamCop, Spamhaus oder Fiveten. Jede E-Mail, deren Absender in einer DNSBL-Liste steht, wird mit speziellen Headern (z.B. X-SpamPal: SPAM) oder einer Erweiterung im Betreff (*SPAM*) versehen und somit als Spam markiert.

Bildergalerie

Das Besondere an SpamPal: Das Programm kann durch zahlreiche Plug-ins erweitert werden, wodurch die Erkennungsrate spürbar verbessert wird. So verhindert z.B. das Plug-in HTMLModify, dass Webbugs in HTML-Anhängen ausgeführt werden. Zudem benennt es potenziell gefährliche Anhänge um.

Das Plug-in RegExFilter stellt ein Scoring-System zur Verfügung (ähnlich wie SpamAssassin), das anhand verschiedener Kriterien Punkte verteilt und bei Überschreiten eines Wertes eine E-Mail als Spam markiert. Erwähnt werden sollte auch das Plug-in Bayesian, das Spam nach der Bayes’schen Methode identifiziert.

Dank seiner einfachen Handhabung erlaubt SpamPal den einfachen Einstieg in die Welt der Antispam-Tools. Auf der Website stehen zudem unzählige deutschsprachige Anleitungen zur Verfügung, wie man den Filter optimal einsetzt.

MailWasher Server

Aus dem Hause FireTrust kommen mehrere Sicherheitsprodukte, die einen sicheren und zuverlässigen E-Mail-Verkehr versprechen. Neben verschiedenen kommerziellen Produkten bietet FireTrust mit MailWasher Server eine ausgewachsene Open-Source-Lösung an, die auf die Filterung von Spam spezialisiert ist.

Laut Angaben der Entwickler kann der Server in Netzen beliebiger Größenordnung eingesetzt werden. Interessant für den Einsatz in heterogenen Umgebungen: Der MailWasher Server ist für alle relevanten Betriebssysteme verfügbar. Mit diesem Tool kann man quasi jeden beliebigen Mailserver um einen Antispam-Filter erweitern, ohne an der bestehenden Mailserver-Konfiguration schrauben zu müssen.

Für die Spam-Filterung kommen auch bei diesem Server mehrere Techniken zum Einsatz. Da ist zunächst einmal ein Bayes-Filtersystem, das lernfähig ist. Außerdem unterstützt der Server White- und Blacklists. Die volle Leistungsfähigkeit des Systems entfaltet sich allerdings erst bei Nutzung des FirstAlert!-Services, einem von Trust betriebenen Prüfservice für E-Mails. Diesen Service kann man ab 9,95 US-Dollar pro Jahr einkaufen. Zusätzlich bieten die Entwickler kommerziellen Support an.

Dank der sehr übersichtlichen Web-Schnittstelle ist die Handhabung des Servers ein Kinderspiel. Eine ähnlich benutzerfreundliche Schnittstelle würde man sich auch bei anderen Open-Source-Projekten wünschen.

Seite 4: Anti-Spam SMTP Proxy Server und POPFile

(ID:2006663)