Suchen

Chancen und Risiken des mobile Computing Risiko mobile Devices im Unternehmen

| Autor / Redakteur: Gavan Egan, Terremark / Peter Schmitz

Cloud, mobile Mitarbeiter und Bring your own Device (BYOD) sind für viele IT-Abteilungen Reizworte. Dabei kann das mobile Business Unternehmen viel Effizienz bringen, wenn die Sicherheitsstrategie stimmt.

Firma zum Thema

Immer mehr Arbeitnehmer genießen die Freiheit und Flexibilität der Mobilität. Wenn Unternehmen das richtige Sicherheitskonzept haben kommen sie gleichzeitig auch in den Genuss erhöhter Produktivität.
Immer mehr Arbeitnehmer genießen die Freiheit und Flexibilität der Mobilität. Wenn Unternehmen das richtige Sicherheitskonzept haben kommen sie gleichzeitig auch in den Genuss erhöhter Produktivität.

Das Business ist globaler geworden, unmittelbarer und mobiler als je zuvor. Die Technologie erlaubt den Mitarbeitern, permanent mit ihrem Büro in Verbindung zu stehen. Das erhöht die Produktivität und wirkt sich unter dem Strich sehr positiv auf das Geschäftsergebnis aus.

Und so boomt die Einführung mobiler Endgeräte und Technologien. Branchenanalyst Gartner berichtete kürzlich, dass 1,8 Milliarden mobile Endgeräte allein 2011 an Endverbraucher verkauft wurden, eine Steigerung um 11,1 Prozent gegenüber 2010. Ganze 31 Prozent oder 472 Millionen Stück davon waren Smartphones, ein Plus von 58 Prozent im Jahresvergleich. Zu Beginn 2011 hatten eine halbe Milliarde Menschen weltweit Breitbandzugang. Es wird erwartet, dass es 2015 mehr als 3,8 Milliarden sein werden. Mobile Endgeräte werden schon bald PCs in den Schatten stellen und zur vorrangigen Zugangsart ins Internet werden.

Vor diesem Hintergrund übernehmen Unternehmen von Privatnutzern geprägte IT-Ansätze. Sie rüsten ihre mobilen Mitarbeiter mit Cloud-basierten Anwendungen aus, die ebenso sicher und zuverlässig auf portablen Endgeräten funktionieren wie auf einem Desktop, jedoch integriert sind. In einer solchen Umgebung sind Device-Management und Content Delivery-Systeme der Schlüssel zum Erfolg. Mit ihrer Hilfe wird es CIOs möglich sein, firmeninterne Intranets in vertrauenswürdige Social Workspaces zu verwandeln, die über die physischen Grenzen des Büros hinaus den verschiedenen Interessengruppen Ökosysteme zur Verfügung stellen, in denen sie frei zusammenarbeiten können.

Die Enterprise Mobility wird Realität

Leider ist es so, dass viele vorhandenen IT-Infrastrukturen für eine echte Mobilisierung der Mitarbeiter völlig unzureichend sind. Um wirklich produktiv zu sein und riesige Mengen an Firmendaten in Erträge umzuwandeln, benötigt eine mobile Mitarbeiterschaft permanenten und sicheren Zugang zu Collaboration-Tools und Backend-Systemen. Hier kommt die Cloud ins Spiel.

Cloud Computing hat in den letzten Monaten enormes Interesse hervorgerufen, und das aus gutem Grund. Mit Cloud Computing erhalten Unternehmen flexiblen und sicheren Zugang zu riesigen Mengen skalierbarer Rechenleistung, verbunden mit der Freiheit, die Kapazitäten entsprechend der natürlichen Geschäftszyklen nach oben oder unten anzupassen. In der Praxis kann die IT besser und schneller auf Tempo und Dynamik des Geschäfts reagieren. Die Technologie wird so zu einem echten Business-Enabler.

Dieses neue Computing-Modell hat das Potenzial, die operativen Abläufe in einem Unternehmen zu verändern. Es erfordert allerdings auch eine grundlegende Änderung der Denkweise. Den Managern bleibt jedoch keine andere Wahl, wenn sie Einfluss auf den zukünftigen geschäftlichen Erfolg nehmen wollen (weil es sonst der Wettbewerb tut).

(ID:34281830)