Suchen

Windows-Werkzeuge VPN, Skripte und Tools für Windows 10

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Stephan Augsten

Drittanbieter-Software hilft dabei, Windows 10 sicherer zu betreiben. Insbesondere Heimarbeitsplätze und Notebooks sollten besonders abgesichert werden. Security-Tools, die nicht explizit für Windows 10 freigegeben sind, sollten aber nur mit Vorsicht auf entsprechenden Rechnern eingesetzt werden.

Windows 10 bietet unter anderem die Möglichkeit, unerwünschte Apps über die PowerShell zu entfernen.
Windows 10 bietet unter anderem die Möglichkeit, unerwünschte Apps über die PowerShell zu entfernen.
(Bild: Thomas Joos)

Viele Windows-Einstellungen werden in Windows 10 nicht mehr ausschließlich mit der Systemsteuerung vorgenommen. Vielmehr steht über das Startmenü die Einstellungen-App zur Verfügung.

Das heißt aber nicht, dass die Systemsteuerung ihre Bedeutung oder gar Daseinsberechtigung verliert. Administratoren sollten sich in Zukunft beide Tools genau ansehen, wenn Anpassungen in Windows 10 notwendig sind.

Fehlerhafte Updates lassen sich in Windows 10 mit Bordmittel kaum mehr ausblenden. Da dies vor allem für IT-Profis störend ist, wurde das Tool „wushowhide.diagcab“ von Microsoft veröffentlicht, mit dem sich solche Updates deaktivieren lassen. In der Fotogalerie zu diesem Artikel zeigen wir das Tool und dessen Verwendung.

VPN mit Windows 10 konfigurieren

Im Bereich „Netzwerk und Internet\VPN“ lassen sich wie erwartet die VPN-Verbindungen konfigurieren. Hier stehen auch erweiterte Einstellungen zur Verfügung; Anwender sollten sich aber darüber im Klaren sein, dass die meisten erweiterten Optionen wiederum in der Systemsteuerung oder dem Netzwerk- und Freigabecenter vorgenommen werden. Vor allem, wenn es um die Einrichtung von VPNs und deren Fehlerbehebung geht, spielen zusätzliche Werkzeuge eine wichtige Rolle.

Kostenloser Virenschutz für Privat-PCs

Für Heimarbeitsplätze oder private PCs, die nicht mit kommerziellen Produkten vor Viren geschützt werden, bietet es sich an, einen zusätzlichen Virenschutz zu installieren. Neben den bekannten Marken in diesem Bereich bietet Comodo mit der kostenlosen Comodo Internet Security 2015 eine Firewall- und Virenschutz-Kombination für Windows 10 an.

Sobald ein Programm einen Zugriff auf das Internet vornehmen will, blendet das Tool eine Meldung ein. Das Tool ist cloudbasiert und bietet im Vergleich zu den Bordmitteln in Windows 10 echten Mehrwert. Weitere kostenlose Antivirus-Lösungen sind:

Avast Free Antivirus

Panda Free Antivirus 2016

Avira Free Antivirus 2015

AVG AntiVirus FREE 2015

Seit einiger Zeit ist auch die System- und Registry-Bereinigung per CCleaner kompatibel zu Windows 10. Das Tool kann Cookies und andere unerwünschte Daten von Windows 10 und auch von Microsoft Edge entfernen. Anwender mit Windows 10 sollten sich das Tool installieren und unerwünschte Gäste entfernen lassen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

(ID:43637454)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist