Hannover Messe 2018

16 Security-Lösungen für eine sichere Industrie

| Autor / Redakteur: Lisa Marie Waschbusch / Peter Schmitz

Cybersecurity ist eines der Kernthemen der Hannover Messe 2018.
Cybersecurity ist eines der Kernthemen der Hannover Messe 2018. (Bild: Pixabay / CC0)

Mit der zunehmenden Vernetzung in der Industrie wird auch das Thema Sicherheit immer relevanter und mitunter auch immer präsenter. Auf der Hannover Messe 2018, die nächste Woche ihre Pforten öffnet, spielt Cybersecurity daher eine Kernrolle: Wir stellen in diesem Beitrag einige Aussteller und deren Sicherheitslösungen vor.

„Die IT-Systeme sind derzeit wie eine Wasserleitung, bei der an unendlich vielen Stellen das Wasser rausspritzt. Und es wird viel darüber gestritten, ob man die Lecks mit blauem oder rotem Heftpflaster abdichtet. Wir benötigen aber eine neue Leitung“, sagte Frank Rieger, Sprecher des Chaos Computer Club, als Reaktion auf die Cyberattacke auf die Bundesregierung vor wenigen Monaten. Die Hackervereinigung plädierte für neue Konzepte für eine wirksame IT-Sicherheit.

Dass Sicherheit in Industrie und Wirtschaft ein immer relevanter werdendes Thema ist, liegt offensichtlich auf der Hand. Immer wieder schließen sich daher Experten zusammen, um gemeinsam gegen Cyberkriminalität vorzugehen: Erst gestern unterzeichneten 34 Unternehmen aus dem Cybersicherheitsbereich die Vereinbarung "Cybersecurity Tech Accord" zum Schutz aller Kunden, egal wo, vor bösartigen Angriffen durch cyberkriminelle Unternehmen oder Nationalstaaten. Außerdem versprechen die Unterzeichner, staatliche Cyberattacken durch Regierungen nicht zu unterstützen. Zu den 34 Unternehmen gehören Branchenriesen wie ABB, ARM, Cisco, Facebook, HP, HPE, Microsoft Corp., Nokia, Oracle und Trend Micro.

Doch auch auf der bevorstehenden Hannover Messe spielt Cybersecurity eine zentrale Rolle. Das zeigt sich auch daran, dass man dem Thema mittlerweile einen eigenen Ausstellungsbereich zuschreibt: Unter dem Motto "Sicher in die digitale Zukunft" zeigen Software-Spezialisten in Halle 6 – mit Gemeinschaftsstand und dem Forum "Industrial Security" – alles, was vor Cyberangriffen und Betriebsausfällen schützt – von Security by Design über die Authentifizierung und Verschlüsselung bis hin zu Kopierschutz und Zutrittskontrolle.

Zu den Ausstellern gehören Experten von Trend Micro, Genua oder DriveLock. Weitere Aussteller unter dem Dach von "Industrial Security" sind nach Aussagen der Hannover Messe RadarServices, Kaspersky, itWatch, admeritia oder Gemalto. Am Gemeinschaftsstand beteiligen sich u.a. die Rhebo GmbH, University4Industry, das Fraunhofer IOSB, das Fraunhofer AISEC, Janz Tech, Phoenix Contact, IUNO, accessec sowie TÜV IT.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf unserem Partnerportal Industry-of-Things.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45273437 / Internet of Things)