Certus Software Certified Data Erasure

Datenlöschung nach Common Criteria EAL3+

| Redakteur: Peter Schmitz

Certus Software Certified Data Erasure ermöglicht sichere und vollständige Datenlöschung, zertifiziert nach Common Criteria EAL3+ aus einer Cloud-basierten Lösung.
Certus Software Certified Data Erasure ermöglicht sichere und vollständige Datenlöschung, zertifiziert nach Common Criteria EAL3+ aus einer Cloud-basierten Lösung. (Bild: Certus Software)

Eine zertifizierte und transparente Datenlöschung ermöglicht Certus Software Certified Data Erasure sogar nach dem höchsten, überprüften Sicherheitsmaßstab der EU für Datenlöschung, Common Criteria EAL3+.

Die Cloud-basierte Datenlösch- und Verwaltungssoftware Certified Data Erasure des Augsburger Datensicherheitsunternehmen Certus Software etabliert Transparenz und einen vollständigen Überblick aller Prozesse, die auf jeglichem Speichermedium ausgeführt werden. Der zertifizierte Datenlöschungsprozess lässt sich über eine Cloud-basierte Verwaltungsoberfläche kontrollieren, die innerhalb der EU gehostet und bereitgestellt wird.

Certus Software Certified Data Erasure ist eine Datenlöschumgebung, die vollständig die verschiedenen Anwendungsbereiche von Speichermedien wie Festplatten aller Art abdeckt. Die Lösung wurde designt und entwickelt innerhalb der EU. Die Cloud-basierte Management-Funktionalität ermöglicht sichere, forensisch nachweisbare, umfassende und transparente Datenlöschergebnisse, Hardwareauditing und Löschberichte über alle Speicherplattformen hinweg durch kostengünstige Services.

Der Cloud-basierte Ansatz sowie der zertifizierte Datenlöschprozess entsprechen den striktesten Anforderungen der IT-Sicherheit nach dem internationalen Übereinkommen CCRA, auch bekannt als Common Criteria Recognition Arrangement (ISO 15408). Certus Software erhielt hierzu die Bestätigung der Common Criteria, den höchsten, überprüften Sicherheitsmaßstab der EU für Datenlöschung (EAL3+) zu erfüllen.

"Ein zertifizierter Lösch- und Überprüfungsvorgang ist unabdingbar, um geistiges Eigentum, Firmenknowhow oder IP zu schützen. Gerade wenn Speichermedien die Firmentore verlassen, verlegt, verkauft oder übertragen werden. In solchen Situationen könnten Informationen auf diesen Speichergeräten ausgespäht oder unbeaufsichtigt transferiert werden", sagt Robert Brunner, CMO der Certus Software Germany.

Sichere Löschung aller Arten von Speichermedien

Die Certified Data Erasure-Lösungen von Certus Software und ihre Module sind ein leistungsstarker Bereinigungssoftwareservice. Dieser wurde konzipiert und entwickelt, alle Arten von Dateien permanent und komplett zu beseitigen, jeden digitalen Formats (Dateien, Ordner, Partitionen, Dateisysteme, Disc-Sektoren) auf allen Speichermedien, die sich mit einem PC, Mac oder Server verbinden lassen. Bei der Löschung werden alle Daten überschrieben. Sektor für Sektor des Speichermediums, entsprechend des ausgewählten Lösch-Musters. Anschließend wird das Löschergebnis überprüft und anhand der Vorgaben verifiziert.

Derzeit werden die 13 verbreitetsten Bereinigungsmuster unterstützt. Nach der Löschung werden die letztvorhandenen Informationen auf dem Gerät entfernt. Dies entspricht auch der als Degaussen bekannte Methode. Danach ist es nicht mehr möglich, die vorherigen Daten wiederherzustellen, gleich welcher Methoden zur Datenwiederherstellung verwendet werden. Dieses Ergebnis wird dadurch sicher erreicht, dass die Löschvorgänge streng kontrolliert und alle Subprozesse einbezogen werden. Dies kann nicht korrumpiert werden, dank der internen Sicherheitsmechanismen und der Erfolgskontrolle nach Abschluss der Prozedur. Das Verfahren wurde nach den Common Criteria als EAL3+ zertifiziert, der höchsten Sicherheitsstufe hierfür in Europa.

Daten sicher löschen mit Open-Source-Tool Eraser

Tool-Tipp: Eraser

Daten sicher löschen mit Open-Source-Tool Eraser

28.03.17 - Mit dem Open-Source-Tool Eraser können Anwender und Administratoren zuverlässig Daten von Festplatten so löschen, das diese nicht mehr wiederherzustellen sind. Das Tool bietet dazu eine übersichtliche Oberfläche, mit der auch ungeübte Anwender schnell zurecht kommen. Wie Eraser funktioniert und Admins und Anwendern die Arbeit erleichtert, zeigen wir in unserem neuen Video-Format „Tool-Tipp“. lesen

Anpassbare Berichtsstrukturen für das Reporting

Die Certus Cloud Managed Erasure Solutions ermöglichen eine höhere Flexibilität, wenn es zum Berichts- und Belegwesen kommt. Sie bieten dem Anwender unterschiedliche exportierbare Berichtsformate an, einschließlich XML, HTML, XLS und PDF. Damit erhält er größtmögliche Flexibilität in Auswertung und Darstellung und die Auswahlmöglichkeit, den Evaluierungsbericht nach seinen Anforderungen zu gestalten. Dies beinhaltet, die für das Reporting benötigten Lösch- oder Hardware-Informationen zu finden, zu sortieren oder auszuwählen und zu exportieren, je nachdem in gängigen Dateiformaten wie XML und PDF.

Integriert in ein Cloud-Portal ist die Management-Komponente der Certus Managed Eraser-Lösung, das sogenannte Cloud Cockpit. Es ist designt und entwickelt worden, um durchgehende Transparenz über alle Benutzerinteraktionen und Löschvorgänge bereit zu stellen, zu garantieren, einschließlich der Nachverfolgbarkeit der zurückliegenden Datenlöschinformationen.

Sichere Cloud-basierte Löschung

Die Cloud-basierte Löschung von Certus Software mit ihrem Management-Cockpit in der Cloud ist auch in ihrem Zugang und ihrer Internetkonnektivität sicher und durch eine verschlüsselte Verbindung nach dem TLS v1.2-Protkoll geschützt. Certified Data Erasure gibt es in zwei verschiedenen Modellen.

Certus Software bietet seine zertifizierte Datenlöschung in zwei Preismodellen an: einmal für jeden individuellen Datenspeicher, sowie zu einem Fixpreis für eine vereinbarte zeitliche Dauer bei unbegrenzter Anzahl von Speichermedien oder Hardwaregeräten. Der Preis pro gelöschtem Datenspeichergerät (Price per wipe) beginnt bei etwa 4,10 Euro und wird nach Volumen gestaffelt. Der Fixpreis für die unbegrenzte Enterprise-Lizenz beginnt ab 73.000 Euro.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44602255 / Storage)