Suchen

Intralinks listet die Top 5 der folgenschwersten E-Mail-Versehen

Die 5 peinlichsten E-Mail-Pannen

Seite: 3/6

Firmen zum Thema

Platz 4: Zeugenschutz? Vergeigt!

Zeugenschutz? Nicht im Verteiler vorgesehen.
Zeugenschutz? Nicht im Verteiler vorgesehen.
(Bild: rangizzz - Fotolia.com)

2009 wollte ein Angestellter des US-amerikanischen Rechtsanwalts Patrick Fitzgerald bekannt geben, dass die Angeklagten in einem Betrugsfall nun verurteilt wurden. Er mailte zahlreichen Reportern einen 62 Seiten langen Bericht über die illegalen Machenschaften des Unternehmens der Angeklagten und hängte der Mail aus Versehen auch eine Liste mit den Namen von 20 geheimen Zeugen an, darunter Angestellte und Kunden des angeklagten Unternehmens. Als der Mitarbeiter seinen Fehler bemerkte, sendete er hastig eine E-Mail an alle Empfänger, in der er diese bat, das Dokument zu vernichten. Trotzdem fand das Dokument wohl seinen Weg ins Internet.

(ID:42343704)