Xerox integriert McAfee Embedded Control & Management Software

Drucker vor Malware schützen

| Redakteur: Peter Schmitz

Mit der Embedded Control-Software von McAfee integriert Xerox Schutzmechanismen in seine Produkte, damit sich IT-Administratoren nicht mehr um Malware-gefahren bei Netzwerkdruckern sorgen müssen.
Mit der Embedded Control-Software von McAfee integriert Xerox Schutzmechanismen in seine Produkte, damit sich IT-Administratoren nicht mehr um Malware-gefahren bei Netzwerkdruckern sorgen müssen. (Bild: Xerox, McAfee)

Xerox und McAfee zeigen mit der Integration der McAfee Embedded Control- und McAfee Embedded Management-Software industrieweit die erste Methode um netzwerkfähige Multifunktionsdrucker vor Malware zu schützen.

Netzwerkdrucker sind sicher nicht die ersten Kandidaten, bei denen man als Administrator über die Gefahren durch Malware nachdenkt. Aber Tom Moore, Vice President of Embedded Security bei McAfee sagt: „sobald ein Multifunktionsgerät Daten erhält und diese zum Drucken, Kopieren, Scannen oder Faxen weiterverarbeitet, ist es anfällig für Malware-Angriffe – ein Risiko, das oft übersehen wird”.

Untersuchungen von Xerox und McAfee unterstreichen die Notwendigkeit von „Embedded Security“ in Druckern und Multifunktionsgeräten. In einer diesjährigen Umfrage unter Büroangestellten bestätigten über die Hälfte (54 Prozent) der Befragten, dass sie entweder nicht immer den Sicherheitsvorschriften des Unternehmens Folge leisten (33 Prozent) oder die Vorschriften gar nicht kennen (20 Prozent).

Dies gefährdet die Sicherheit beispielsweise von Kunden-Kreditkartennummern, Geschäftsberichten oder Dokumenten mit Personal- oder Steuerinformationen. Die Studie zeigt auch, dass sich 39 Prozent der Angestellten, die vertrauliche Informationen kopieren, scannen oder drucken, hin und wieder fragen, ob die Informationen in einem vernetzten Gerät sicher sind.

Embedded Security im Drucker

Xerox und McAfee stellen deshalb jetzt erstmals einen neuen Schutz gegen Malware und Viren für netzwerkfähige Multifunktionsdrucker vor. Das Xerox-Gerät nutzt die McAfee Embedded Control-Software, eine Filtering-Methode, die ausschließlich den Zugriff von geprüften Programmen erlaubt.

Die Xerox und McAfee-Sicherheitslösung vereinfacht den Prozess für IT-Administratoren mit einer Software, die in dem Multifunktions-Controller integriert (embedded) ist. Durch unverzügliche Warnungen können Zeitpunkt und Ursprung von Sicherheitsgefahren erfasst und nachverfolgt werden. Für Administratoren ist dadurch das ständige Informieren und aktive Blockieren von Malware-Bedrohungen überflüssig.

„IT-Administratoren sehen Drucker nicht immer als Gefahr. Mit der Embedded Control-Software von McAfee hat Xerox Schutzmechanismen in seine Produkte integriert, damit sich IT-Administratoren darum nicht mehr sorgen müssen”, sagt Rick Dastin, President, Xerox Office und Solutions Business Group.

Xerox-Produkte, die mit der McAfee Embedded Control- und der McAfee Embedded Management-Software geschützt und verwaltet werden, sind ab Anfang 2013 in den Produktlinien Xerox WorkCentre und ColorQube verfügbar.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 36366430 / Netzwerk-Security-Devices)