Cirosec meldet Sicherheitslücke in Groupware-Software

Novell GroupWise WebAccess anfällig für Cross-Site-Scripting

29.09.2011 | Redakteur: Peter Schmitz

Novell GroupWise WebAccess in Version 8.0.0 bis 8.0.2 ist anfällig für mehrere Cross-Site-Scripting-Angriffe. Die Schwachstelle ist kritisch, ein Fix ist verfügbar.
Novell GroupWise WebAccess in Version 8.0.0 bis 8.0.2 ist anfällig für mehrere Cross-Site-Scripting-Angriffe. Die Schwachstelle ist kritisch, ein Fix ist verfügbar.

In der WebAccess-Komponente der Groupware-Software Novell GroupWise haben Sicherheitsexperten von Cirosec mehrere kritische Cross-Site-Scripting-Schwachstellen entdeckt. Betroffen sind die Versionen 8.0.0 bis 8.0.2. Ein Hotfix wurde von Novell bereits veröffentlicht, Administratoren der betroffenen Systeme sollten jetzt schnell updaten.

Die von Cirosec-Beratern entdeckten Cross-Site-Scripting-Schwachstellen in Novell GroupWise WebAccess beruhen auf einem Fehler bei der Verarbeitung bestimmter Parameter im Kalender und Adressbuch der Software.

Novell GroupWise ist eine Groupware-Software zum Verwalten von E-Mails, Terminen, Adressen und Dokumenten. Betroffen, von den als kritisch eingestuften Schwachstellen, sind die Versionen 8.0.0 bis 8.0.2. Detailliertere technische Informationen zu den Schwachstellen finden sich im Cirosec-Advisory (pdf).

Die Schwachstellen ermöglichen es einem Angreifer, JavaScript-Code im Browser des WebAccess-Anwenders auszuführen. Dadurch können Login- oder Session-Informationen gestohlen werden. Somit ist es Angreifern möglich, fremde Accounts vollständig zu übernehmen, d.h. E-Mails, Kalendereinträge und weitere Dokumente zu lesen oder E-Mails in falschem Namen zu versenden.

Hotfix verfügbar

Die Schwachstelle wurde von Novell inzwischen bestätigt. Ein ein Hotfix ist in Form der Version 8.0.2 Hot Patch 3 bereits veröffentlicht und die Behebung der Schwachstelle ist gestern schon in einem Secunia-Advisory bestätigt worden.

Administratoren, die im Unternehmen ein Novell GroupWise mit den betroffenen Versionen 8.0.0 bis 8.0.2. einsetzen, sollten sich sehr zeitnah um ein Update auf Version 8.0.2 Hot Patch 3 kümmern.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2053036 / Sicherheitslücken)