Suchen

Microsoft Exchange Server 2013 absichern Perfekte Sicherheit für Exchange 2013

| Autor / Redakteur: Peter Riedlberger / Peter Schmitz

Exchange ist für viele Unternehmen geradezu das Herzstück der Produktionsumgebung. Aufgrund der extrem wichtigen Kollaborations- und Kommunikationsdaten, die der Exchange Server verwaltet, wäre ein erfolgreicher Hackerangriff absolut fatal.

Die Mehrzahl der deutschen Unternehmen nutzt Microsoft Exchange Server als E-Mail und Groupware-Lösung. Exchange-Sicherheit ist deshalb ein unverzichtbares Thema für viele Admins.
Die Mehrzahl der deutschen Unternehmen nutzt Microsoft Exchange Server als E-Mail und Groupware-Lösung. Exchange-Sicherheit ist deshalb ein unverzichtbares Thema für viele Admins.
( © Julien Eichinger - Fotolia)

Security-Insider hat in einem Beitrag all die zahlreichen Neuerungen des Exchange Server 2013, die direkt Sicherheitsfragen betreffen, zusammengestellt. So erhalten Administratoren nach einem Upgrade das Wichtigste in einer prägnanten Zusammenfassung.

Eine besonders wichtige Neuerung von Exchange Server 2013 ist der neuartige Virenschutz, der mit Exchange Online Protection zusammenarbeiten kann. Was sich dahinter verbringt und wie das Konzept funktioniert, sollte jeden Administrator interessieren.

Wie stets bei Windows-Servern spielen auch bei Exchange Richtlinien eine entscheidende Rolle. Eine genaue Kenntnis der vorhandenen Möglichkeiten ist wichtig für saubere Administration.

Für Exchange Server stehen etliche kostenlose Tools zur Verfügung, die Administratoren auch, aber nicht nur, im Sicherheitsbereich die Arbeit erleichtern. Security Insider hat die besten zusammengestellt.

Eine kostenlose und sehr wichtige Ergänzung der Exchange-Server-Sicherheit ist der Microsoft Security Compliance Manager, der bei der Einstellung von Gruppenrichtlinien und vor allem ihrer Übertragung hilft.

(ID:42453694)