Suchen

Streit zwischen Imperva und Antivirus-Vertretern Schienbeintreten der Security-Hersteller

| Autor / Redakteur: Ralph Dombach / Stephan Augsten

Meinungsverschiedenheiten gehören zum Leben dazu, selbst die IT-Sicherheitsindustrie bleibt davon nicht verschont. Das zeigt die aktuelle Diskussion um den Imperva Trend Report # 14 und die dort hinterfragte Wirksamkeit von Antivirus-Produkten.

In der IT-Security-Industrie herrscht derzeit eine Meinungsverschiedenheit über die Wirksamkeit von Antivirus-Produkten.
In der IT-Security-Industrie herrscht derzeit eine Meinungsverschiedenheit über die Wirksamkeit von Antivirus-Produkten.
(Bild: Archiv)

Es ist immer wieder erstaunlich, welche Eigendynamik entsteht, wenn verschiedene Kontrahenten mit unterschiedlichen Ansichten aufeinander prallen. Weitestgehend unbemerkt von den meisten Sicherheitsverantwortlichen tragen gegenwärtig verschiedenen Gruppierungen der Antivirus-Industrie und das kalifornische Unternehmen Imperva einen Kleinkrieg aus.

Die Ursache dafür ist eine veröffentlichte Studie Ende November 2012. Basierend auf einem Test-Set von 82 neuen bzw. unbekannten „Malware Samples“ wird den Antivirus-Herstellern darin eine Erkennungsrate von weniger als 5 Prozent attestiert.

Teilweise dauere es bis zu vier Wochen, bis einzelne Security-Produkte in der Lage waren, Malware-Exemplare aus dem Testfeld zu erkennen. Dies alles steht im Widerspruch zu den Aussagen der Antivirus-Hersteller bezüglich ihrer Erkennungsqualität von (neuer) Schadsoftware.

Auf der ersten Seite des Reports Bewertung der Effektivität von Antivirus-Lösungen fasst Imperva die ermittelten Fakten und die sich ergebenden Konsequenzen komprimiert zusammen. Betrachtet man diese Aussagen allein und ohne Hintergrundwissen, kann man die Qualität der Antivirus-Produkte eigentlich nur mit einem Kopfschütteln bedenken – denn eine Erkennungsrate von 5 Prozent ist wirklich nicht akzeptabel!

In der englischsprachigen Security-Szene hat das Executive Summarys jedenfalls für Bewegung gesorgt. Eine Gegenantwort der Antivirus-Industrie ließ nicht lange auf sich warten.

(ID:37856630)