Blackberry SecuTABLET

Sicheres Tablet für die Bundesregierung

| Redakteur: Peter Schmitz

BlackBerry und Samsung liefern die ersten, angeblich spionagesicheren Tablets für die deutsche Bundesregierung.
BlackBerry und Samsung liefern die ersten, angeblich spionagesicheren Tablets für die deutsche Bundesregierung. (Bild: Blackberry)

Blackberry liefert den deutschen Bundesbehörden mit dem SecuTABLET einen verschlüsselten Tablet-PC auf Basis des Samsung Galaxy Tab S2. Mit dem für die Geheimhaltungsstufe „Verschlusssache – Nur für den Dienstgebrauch“ (VS-NfD) zugelassenen Tablet sollen die Mitarbeiter von unterwegs mit sensiblen Daten arbeiten können, ohne Spionageangriffe befürchten zu müssen.

Die hochsichere Tablet-Lösung von Blackberry verwendet ein speziell für den Regierungseinsatz angepasstes Mobile-Application-Management (MAM), und basiert auf der neuesten Version des Samsung Galaxy Tab S2. Es wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) für die Geheimhaltungsstufe „Verschlusssache – Nur für den Dienstgebrauch“ (VS-NfD) zugelassen.

Das SecuTABLET ist die neueste plattformübergreifende Lösung, die die strengen Sicherheitsauflagen deutscher Behörden erfüllt. Die SecuSUITE for Blackberry 10 wurde ebenso zugelassen und wird bereits seit Jahren von der deutschen Regierung für die mobile Sprach- und Datenkommunikation eingesetzt.

Das SecuTABLET nutzt die Secusmart Security Card für die sichere Verschlüsselung bei der Übertragung mobiler Daten sowie für die Verschlüsselung aller auf dem Gerät gespeicherten Informationen. Ebenso im Tablet integriert ist Software für die Zertifikatverwaltung, um alle Schlüssel und Zertifikate, die auf der Secusmart Security Card und dem VPN gespeichert sind, zu verwalten und eine kryptographisch sichere Datenkommunikation zu gewährleisten. Die führende sichere Sprachtechnologie von Secusmart wird im Laufe des Jahres hinzukommen. In Verbindung mit der Knox-Sicherheitsplattform von Samsung und der MAM-Plattform von Blackberry ermöglicht das SecuTABLET seinen Nutzern den Zugriff sowohl auf Business-Apps für sicheres Arbeiten von unterwegs als auch die Nutzung privater Apps und erfüllt gleichzeitig die strengen Sicherheitsanforderungen der deutschen Sicherheitsbehörden.

Blackberry Hub als sicheres Nachrichtencenter

Blackberry brachte vor Kurzem ein Software-Lizenzierungsprogramm auf den Markt, um den Blackberry Hub und andere Anwendungen auf Geräten mit Android 6.0 Marshmallow nutzen zu können. Somit stellt der Blackberry Hub nun den zentralen Nachrichteneingang des SecuTABLET dar, in dem alle Nachrichten, wie z. B. E Mails, Kalendereinträge sowie Benachrichtigungen anderer Anwendungen, eingehen.

„Mit dem SecuTABLET kombinieren wir zum ersten Mal sichere Software und Hardware unterschiedlicher Hersteller zu einer gemeinsamen Lösung. Die Zulassung durch das BSI bestätigt den Erfolg hinsichtlich unserer Bemühungen, Lösungen zu entwickeln, die maximale Sicherheit und einfache Bedienung kombinieren und stets für die neueste Hardware zur Verfügung stehen“, sagte Dr. Christoph Erdmann, Managing Director von Secusmart.

Samsung stellt auf dem SecuTABLET außerdem seine mobile Sicherheitsplattform Knox bereit. Mit Knox können vertrauliche Informationen von privaten Daten getrennt werden. Das bedeutet, dass Nutzer einfach und sicher zwischen dem geschäftlichen und privaten Gebrauch ihres Geräts hin- und herwechseln können.

„Unsere Zusammenarbeit mit Secusmart von Blackberry zeigt unser Engagement im Bereich mobiler Sicherheit“, betonte Sascha Lekic, Direktor für B2B-Verkäufe, IT & Mobile Kommunikation bei der Samsung Electronics GmbH. „Dank Samsung Knox konnten wir für die Nutzung von Android auf Samsung-Smartphones eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzufügen und eine Grundlage für die Entwicklung mobiler Sicherheitslösungen schaffen. Das SecuTABLET ist ein beeindruckendes Beispiel hierfür.“

Das Blackberry SecuTABLET ist ab sofort erhältlich, der UVP liegt bei 2000 Euro, zuzüglich Wartung und Service.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44253591 / Mobile Security)