Suchen

Unified Threat Management für virtuelle Umgebungen Virtual UTM-Appliances von gateProtect schützen VMware-Umgebungen

| Redakteur: Peter Schmitz

Sicherheitsspezialist gateProtect präsentiert drei neue Virtual Appliances (VAs), optimiert für den Einsatz in VMware-Umgebungen. Ausgestattet mit allen gewohnten Funktionen der gateProtect Hardware UTM-Appliances, können die VAs virtualisierte Umgebungen zuverlässig vor Malware und Hacker-Angriffen schützen. Darüber hinaus läßt sich die Kommunikation der Systeme untereinander durch den Einsatz von verschlüsselter VPN-Technologie schützen.

Firma zum Thema

Virtuelle UTM-Appliances von gateProtect senken Betriebskosten und sorgen für bessere Hardwareauslastung bei hoher Sicherheit.
Virtuelle UTM-Appliances von gateProtect senken Betriebskosten und sorgen für bessere Hardwareauslastung bei hoher Sicherheit.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die neu vorgestellten Virtual Appliances von gateProtect lassen sich auf einfache Art und Weise in IT-Umgebungen großer und mittelständischer Unternehmen nutzen. Als virtuelle Lösung mit eigenem Betriebssystem werden sie auf neue oder existierende Hardware direkt im VMware-Server implementiert und sorgen für eine bessere Auslastung der Hardware-Ressourcen und bieten eine hohe Skalierbarkeit.

Weitere Vorteile sind die zeitsparende Verteilung von Hotfixes und Patches auf entfernte Niederlassungen und Zweigstellen. Auch bezüglich der im Unternehmen geltenden Security-Policys müssen keine Einschränkungen gemacht werden, da sich einmal definierte Policys - beispielsweise auf den Hardware-Appliances von gateProtect - leicht auf die virtuellen Maschinen übertragen lassen.

Während die VMA-250 und VMX-800 mittelständische Unternehmen mit bis zu 50 bzw. 500 Mitarbeiten adressieren, unterstützt die VMX-2500 unbegrenzte Userzahlen. Damit eignet sie sich besonders als High Performance-Lösung für komplexe Umgebungen in Großunternehmen mit 10.000 oder mehr Anwendern.

Bis zu 500 separate Firewalls von einem Punkt aus gesteuert

Mit dem zentralen Verwaltungssystem Command Center von gateProtect lassen sich zudem mehrere virtuelle Sicherheits-Appliances gemeinsam über die Oberfläche eines einzigen Clients verwalten und überwachen. Von einem einzigen Punkt aus können Administratoren auf diese Weise bis zu 500 Firewalls, die auf eigenständigen virtuellen Maschinen oder gemeinsamen physischen Servern laufen, steuern. Dies macht die Lösung interessant für Service Provider und für Unternehmen, die mehrere Netzwerke verschiedener Abteilungen konsolidieren möchten.

Die Virtual Appliances können zu Testzwecken vorab als VMware Image geladen werden und lassen sich als Vollversion auf jedem System betreiben, auf dem VMware läuft. Mit einem einzigen Gateway können Unternehmen oder auch Service Provider umfassenden Schutz von Netzwerken von einer Vielzahl an virtuellen Maschinen oder Applikationen auf einer virtuellen Maschine sicherstellen.

„Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten setzen immer mehr Unternehmen auf Virtualisierung, um Rechenzentren zu konsolidieren, die Konfiguration und Wartung von Servern zu vereinfachen sowie Energiekosten zu sparen - also insgesamt die Betriebskosten zu senken. Der flexiblere Einsatz, die höhere Performance der gateProtect Virtual Appliances bei einem gleichzeitig gewohnt hohen Sicherheitsniveau lassen dabei auch für sicherheitsbewusste Unternehmen kaum noch Wünsche offen“, sagt Dennis Monner, CEO bei gateProtect.

Preise und Verfügbarkeit

Die drei Virtual Appliances VMA-250, VMX-800 und VMX-2500 sind ab sofort über das Partnernetzwerk von gateProtect erhältlich. Zusätzlich gibt es die Virtual Appliances als vorkonfigurierte Testversion. Als kostenloses VMware-Image kann diese wahlweise im Virtual Appliance Marketplace von VMware, oder bei gateProtect heruntergeladen werden. gateProtect Virtual Appliances lassen sich auf jedem System betreiben, auf dem VMware Player, VMware Workstation, VMware Server oder VMware ESX Server läuft.

Die VMA-250 Appliance für maximal 50 Anwender kostet 795 Euro, die VMX-800 für maximal 500 User kostet 4.296 Euro und die große VMX-2500 Appliance für eine unbegrenzte Userzahl kostet 15.495 Euro zzgl. MwSt. Im Produktpreis sind ein Upgrade-Schutz für 12 Monate sowie der Basis-Support via Telefon und E-Mail enthalten.

(ID:2040440)