Registrierungspflichtiger Artikel

NATO SECRET-Zulassung für Secunet SINA Deutsche Kryptolösung reif für NATO

Redakteur: Peter Schmitz

Die NATO hat die Kryptokomponenten SINA L3 Box H, SINA Workstation H und SINA Terminal H für die Geheimhaltungsstufe "NATO SECRET" zugelassen. Secunet erfüllt damit als einziger deutscher Hersteller die NATO Anforderungen an IPsec-Lösungen für diesen hohen Geheimhaltungsgrad.

Firmen zum Thema

Alle NATO Mitgliedstaaten sowie die gesamte NATO-Organisation und ihre weltweiten Einheiten können ab sofort SINA für NATO SECRET eingestufte Kommunikation und darunter einsetzen.
Alle NATO Mitgliedstaaten sowie die gesamte NATO-Organisation und ihre weltweiten Einheiten können ab sofort SINA für NATO SECRET eingestufte Kommunikation und darunter einsetzen.
(Bild: michaklootwijk - Fotolia.com)

Die SINA L3 Box ist als Virtual Private Network Gateway eine zentrale IT-infrastrukturelle Kernkomponente in Hochsicherheitsnetzwerken. Die zwischen den SINA L3 Boxen ausgetauschten Daten werden in verschlüsselten VPN-Tunneln sicher übertragen. Darüber hinaus terminieren SINA L3 Boxen die Zugriffe von SINA Clients (z.B. der SINA Workstation) auf Serverbereiche.

Die für die NATO nun verfügbare SINA Workstation H ist ein Client mit Festplattenverschlüsselung, Smartcard-Authentifizierung und IPSec-gesicherter Kommunikation. Der SINA Terminal H ist ein flexibel stationär und mobil einsetzbarer VPN-Client ohne Festplatte, der über sogenannte Remote Desktop-Protokolle mit Terminal-Servern kommuniziert.