Suchen

NCP Secure Enterprise VPN Server für iOS-Geräte Sichere Authentisierung von Apple iPhone und iPad im Firmennetz

Redakteur: Peter Schmitz

Der Secure Enterprise VPN Server von NCP bindet ab sofort iPhones und iPads in eine unternehmensweite Remote Access VPN Struktur ein und schließt nicht zugelassene Geräte aus.

Firma zum Thema

NCP Secure VPN Enterprise Server führt eine zertifikatsbasierte Authentifizierung durch und erteilt daraufhin mobilen iOS-Endgeräten wie einem iPhone oder iPad die Zugriffsrechte auf das Firmennetzwerk.
NCP Secure VPN Enterprise Server führt eine zertifikatsbasierte Authentifizierung durch und erteilt daraufhin mobilen iOS-Endgeräten wie einem iPhone oder iPad die Zugriffsrechte auf das Firmennetzwerk.
(Bild: NCP, Apple)

Bei der Verwaltung von Fernzugriffen auf die Unternehmens-IT ist eine zuverlässige Authentisierung der Endgeräte unabdingbar, gerade auch im Zuge von BYOD-Konzepten. Zudem müssen pro Endgeräte spezifische Zugriffsrechte erteilt werden.

Der Secure VPN Enterprise Server der NCP engineering GmbH führt eine zertifikatsbasierte Endgeräte-Authentisierung durch und erteilt daraufhin die Zugriffsrechte für das mobile Endgerät. Unternehmen verhindern dadurch Zugriffe von nicht autorisierte Endgeräten.

Anwender möchten zunehmend mit verschiedenen Devices auf die Unternehmens-IT zugreifen. Benutzername und Passwort sollen aber für alle Geräte gleich sein. Um das für Apple iPad und iPhone ohne Sicherheits-Einschränkungen zu realisieren, können IT-Verantwortliche mit der NCP Software die Rechtevergabe der Endgeräte über Zertifikate steuern.

Der Apple MDM verteilt die unterschiedlichen Zertifikate auf alle zugelassenen iOS Geräte. Etabliert nun der Anwender von seinem Endgerät aus einen VPN-Tunnel zum Firmennetz, erkennt der NCP VPN Server anhand des Zertifikats, ob der Zugriff mittels Notebook, iPad oder iPhone erfolgt und ordnet dem Anwender die zentral vorgegebenen Rechte zu.

So erhält beispielweise das Windows- oder MAC OS X-Notebook vollständigen Zugang und die iOS-Geräte nur eingeschränkten Zugriff auf das zentrale Datennetz. Die Zertifikate sind für den Anwender nicht einsehbar und können weder manipuliert noch für nicht zugelassene Fremdgeräte genutzt werden. Es besteht also keine Möglichkeit, beispielsweise durch Kopieren der Konfiguration unerlaubt mit privaten Endgeräten auf die Unternehmens-IT zuzugreifen.

Der hybride NCP Secure Enterprise VPN Server ist für Windows und Linux jeweils in 32 und 64 Bit lieferbar und beherrscht alle VPN-Technologien.

(ID:36842110)