Suchen

NCP Secure Entry Client 9.3 bringt einzigartige Funktionen VPN Client von NCP mit Seamless Roaming und LTE-Support

| Redakteur: Peter Schmitz

NCP engineering bringt mit dem neuesten Release 9.3 seinem Windows VPN-Client bei, auch LTE-Verbindungen zu nutzen und das Internet Key Exchange Protocol Version 2 (IKEv2) zu verstehen. Außerdem überstehen Anwendungen dank Seamless Roaming auch den Wechsel zwischen verschiedenen Netzen bzw. Verbindungstechniken, ohne Verbindungsabbruch.

Firma zum Thema

Der Secure Entry VPN Client von NCP unterstützt in Version 9.3 jetzt Mobile Broadband, IKEv2 und kommt mit neuer Firewall GUI und Seamless Roaming.
Der Secure Entry VPN Client von NCP unterstützt in Version 9.3 jetzt Mobile Broadband, IKEv2 und kommt mit neuer Firewall GUI und Seamless Roaming.
( Archiv: Vogel Business Media )

NCP engineering GmbH gibt die Freigabe eines neuen Major Release des NCP Secure Entry Clients für Windows 32 und 64 Bit Betriebssysteme bekannt. Die Software unterstützt in der Version 9.3 die mit Windows 7 eingeführte Schnittstelle „Mobile Broadband“ umfassend. Weitere Neuerungen sind IKEv2 und eine IPv6-fähige Firewall mit neuer Konfigurationsoberfläche. Auch Seamless Roaming ist nun erstmals mit einem VPN Client möglich.

Mobile Broadband Unterstützung mit Windows 7

LTE ermöglicht wesentlich höhere Übertragungsraten per Funknetz. Die vor Windows 7 genutzten virtuellen COM-Ports werden bei der LTE-Datenübertragung zum Flaschenhals. Die Kommunikation via Windows Mobile Broadband Interface garantiert die maximale Datenübertragungsrate. Automatisch unterstützt der NCP VPN Client mit seinem integrierten Dialer damit auch alle aktuellen und zukünftigen 3G/4G Karten unter Windows 7.

Neue Sicherheits-Funktionen

Die neue Konfigurations-GUI der integrierten Personal Firewall erlaubt das direkte Aktivieren bzw. Deaktivieren von Firewall-Regeln per Mausklick. Ebenso einfach lassen sich vordefinierte Regeln erstellen. Zudem können nun Regeln für IPv6 erstellt werden.

Durch die Implementierung des Internet Key ExchangeProtocol Version 2 (IKEv2), eingeschlossen der Mobility Extensions (MOBIKE) in den Client-Unterbau, ist der NCP Secure Client kompatibel zu anderen IPsecGateways wie dem Microsoft Windows Server 2008 R2.

Seamless Roaming

Das Feature „Seamless Roaming“ stellt sicher, dass die Roaming-Teilnehmer immer mit den bevorzugten verfügbaren Netzen und Zugangstechnologien verbunden sind. Dabei berücksichtigt der NCP VPN Client folgende Anbindungsarten: LAN, WLAN und 3G /4G. Online-Anwendungen überstehen mit dieser Technik Verbindungsunterbrechungen und -wechsel ohne Session-Verlust. Im Zusammenspiel mit dem aktuellsten NCP Secure Enterprise VPN Server verfügt die Version 9.3 als erster VPN Client weltweit über diese Fähigkeit.

(ID:2053368)