Gefahren der Virtualisierung

Wie RAID-Verbunde zu Datenverlust führen

| Autor / Redakteur: Andreas Mortensen, Attingo / Stephan Augsten

Ein RAID-Verbund schafft in virtualisierten Umgebungen nicht unbedingt Sicherheit.
Ein RAID-Verbund schafft in virtualisierten Umgebungen nicht unbedingt Sicherheit.

Die Risiken der Virtualisierung werden unterschätzt. In diesem Beitrag erörtern wir, welche Faktoren einen Datenverlust in virtuellen Maschinen und Umgebungen begünstigen.

Entgegen der weit verbreiteten Meinung, die Virtualisierung von IT-Systemen sorge für höhere IT-Sicherheit, muss betont werden: Ohne gezielte Maßnahmen führt Virtualisierung zunächst einmal zu einem Minus an Sicherheit. Denn es treten zusätzliche Fehlerquellen auf, die Datenverlust potenziell begünstigen und eine Wiederherstellung erschweren.

Studien zufolge ist Server-Virtualisierung heute in mehr als 75 Prozent der größeren Unternehmen verbreitet. Aufschluss gibt der V-Index der Unternehmensgruppe Veeam Software. Dazu befragte das Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne rund 500 große Unternehmen aus den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland.

So wird für 2011 eine Gesamt-Virtualisierungsrate von 39,4 Prozent ausgewiesen – vier von zehn Servern sind demnach virtualisiert. In deutschen Großunternehmen liegt der Wert mit 45,1 Prozent noch höher – fast schon jeder zweite Server.

Unweigerlich steigt damit auch die Zahl der Datenverlust-Vorfälle in virtualisierten Systemen, aktuelle Statistiken aus den Datenrettungslabors sind alarmierend. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet Attingo als Spezialist für Datenrettung im deutschsprachigen Raum eine Zunahme entsprechender Fälle um rund 30 Prozent.

Einerseits liegt das wie erwähnt an der verstärkten Nutzung von Virtualisierungstechnologien. Zum anderen zeigt sich auch, dass viele Anwender noch zu wenig über Gefahren sowie die Vermeidung oder Reduzierung von potenziellen Fehlerquellen informiert sind.

Die folgende Liste zeigt die wichtigsten „unterschätzten Gefahren in virtualisierten Umgebungen“ auf Basis der Erfahrungen aus den Attingo-Datenrettungslabors in Hamburg, Wien und Amsterdam.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31173040 / Cloud und Virtualisierung)