Neues eBook „Cyberattacken der nächsten Generation“ Die Evolution der Cyberangriffe

Autor / Redakteur: Dipl.-Phys. Oliver Schonschek / Peter Schmitz

Nicht nur die Zahl der Cyberattacken nimmt seit Jahren zu, die Angriffe werden immer gezielter und raffinierter. Um die Strategie in der Cybersicherheit möglichst vorausschauend anzupassen, hilft es, die Faktoren hinter den Veränderungen bei Cyberangriffen zu verstehen. Hierbei kann das neue eBook unterstützen, das die Cyberattacken jetzt und in Zukunft in den Blick nimmt.

Firmen zum Thema

Unternehmen dürfen nicht bei der Betrachtung vergangener und aktueller Angriffe stehen bleiben, sie müssen den Blick in die Zukunft richten, auf die Cyberattacken der nächsten Generation.
Unternehmen dürfen nicht bei der Betrachtung vergangener und aktueller Angriffe stehen bleiben, sie müssen den Blick in die Zukunft richten, auf die Cyberattacken der nächsten Generation.
(Bild: Vogel IT-Medien)

Auch früher schon hatten Cyberattacken ernstzunehmende Folgen, doch inzwischen sind die Schäden so hoch, dass Cyberkriminalität zu den lukrativsten, kriminellen Bereichen neben den Drogengeschäften zählt, manche Studien sehen Cybercrime sogar noch vor den Drogen.

Offensichtlich werden die Cyberangriffe immer erfolgreicher, aus Sicht der Kriminellen, und immer riskanter aus Sicht der angegriffenen Unternehmen. Doch was hat sich genau geändert bei den Cyberangriffen? Wie waren die Attacken vor einigen Jahren und wie sind sie jetzt, zum Beispiel bei Ransomware? Diesen Fragen geht das neue eBook „Cyberattacken der nächsten Generation“ nach.

Cyberattacken morgen: Die nächste Stufe

Security-Strategien dürfen aber nicht bei der Betrachtung der vergangenen Attacken und der gegenwärtigen Angriffe stehen bleiben, sie müssen den Blick in die Zukunft richten, auf die Cyberattacken der nächsten Generation. IT-Sicherheitsbehörden, Polizeibehörden und Sicherheitsforscher haben sich bereits dazu geäußert, welche weiteren Entwicklungen sie erwarten, wie sie die Trends bei den Cyberbedrohungen sehen.

Die tatsächliche Bedrohungslage wird sich von Unternehmen zu Unternehmen unterscheiden und hängt von vielen Faktoren ab, darunter die genutzte IT-Infrastruktur, die verfügbaren Security-Lösungen oder auch die Branche und die Kategorien der zu schützenden Daten.

Es stellt sich aber auch die Frage, welche Faktoren die Entwicklung der Cyberangriffe beeinflussen.

Wichtig: Cyberattacken und ihre Entwicklung besser verstehen

Um die nächste Generation der Cyberangriffe in der eigenen Security-Planung besser berücksichtigen zu können, sollte man hinterfragen, warum die Evolution der Cyberangriffe bisher so verläuft, um daraus die Einflussfaktoren ableiten zu können.

Genau dies tut das neue eBook „Cyberattacken der nächsten Generation“ und untersucht dazu, wie sich die Motive der Angreifer gewandelt haben, welche Rolle die Psychologie der Opfer spielt, wodurch die Angriffsflächen größer werden und was neue Angriffsmethoden ermöglichen kann.

Auf dieser Basis kann man die nächste Generation der Cyberattacken besser verstehen. Dabei zeigt sich auch hier, dass es viele Parallelen zwischen der Cybersicherheit und den Cyberattacken gibt und geben muss.

(ID:47332990)

Über den Autor

Dipl.-Phys. Oliver Schonschek

Dipl.-Phys. Oliver Schonschek

IT-Fachjournalist, News Analyst und Commentator bei Insider Research