Suchen

USB-Kontrolle und Endpoint-Security mit USB-Lock RP Kontrollierte Nutzung von USB-Sticks

| Redakteur: Peter Schmitz

Mit der Sicherheitssoftware USB-Lock RP können Unternehmen das Risiko eines Datendiebstahls mittels USB-Stick und anderen externen Speichermedien in Windows-Netzwerken kosengünstig reduzieren.

Firma zum Thema

Mit der Endpint-Security-Software USB Lock RP können Administratoren kostengünstig kontrollieren, welche mobilen Speichergeräte verwendet werden dürfen.
Mit der Endpint-Security-Software USB Lock RP können Administratoren kostengünstig kontrollieren, welche mobilen Speichergeräte verwendet werden dürfen.

USB-Sticks hat inzwischen fast jeder in der Tasche und die Speicherkapazitäten von mehreren Gigabyte steigen laufend weiter. Für Unternehmen ist es ein großes Risiko, wenn jeder Mitarbeiter unkontrolliert USB-Sticks, Smartphones, MP3-Playyer oder andere externe Speichermedien einfach so an ihren PC anstecken dürfen. Selbst wenn die Autorun-Funktion von Windows an dem betreffenden Rechner deaktiviert wurde.

Beim unkontrollierten Einsatz von Wechselmedien oder bei der unbeabsichtigten Installation von Schadsoftware können Sicherheitseinstellungen schnell außer Kraft gesetzt werden. Schlimmer noch: wie die große Infektionswelle des “Conficker”-Wurms gezeigt hat, gibt es nach wie vor viele digitale Schädlinge, die sich auf diesem Weg verbreiten und über einzelne PCs ganze Netzwerke infizieren, manipulieren oder sogar vollständig lahmlegen können! Häufig werden auch “nur” Daten unberechtigt und unbemerkt auf Wechselmedien kopiert – etwa zum Zweck der Industrie- bzw. Wirtschaftsspionage.

Preigünstige Endpoint-Sicherheit und Port-Kontrolle

“Die wirksame Absicherung von USB-Ports in Windows-Netzwerken sollte unbedingt zum IT-Basisschutz jedes Unternehmens gehören – als sinnvolle Ergänzung zu aktuellen Virenscannern, die alleine natürlich noch keinen hundertprozentigen Schutz bieten können”, betont Hans-Joachim Giegerich, Geschäftsführer des Systemhauses Giegerich & Partner.

Mit USB-Lock RP bietet das auf IT-Sicherheit spezialisierte Unternehmen ab sofort in seinem Online-Shop eine leistungsfähige Software zum Schutz von USB-Schnittstellen an. Die Sicherheitslösung schützt Geräte in Windows-Netzwerken automatisch und wirksam in Echtzeit vor unberechtigtem Zugriff und vor potenziellen Bedrohungen durch externe USB-Speichermedien wie Flash-Speicher, digitale Musik-Player und Kameras, optische Laufwerke, USB-Flash-Card-Adapter für CD-, SD-, SDMicro-, MMX- und XD-Karten. Hinzu kommen PDAs, Notebooks und Handys, e-SATA/USB3.0-Festplatten sowie WLAN-Empfänger, USB-Bluetooth- und IrDA-Dongles.

Drei Versionen zwischen Basisschutz und automatischer Verschlüsselung

Entsprechend den Sicherheitsanforderungen und dem Budget eines Unternehmens gibt es drei Versionen der Sicherheitssoftware: USB Lock RP, USB Lock RP+ und USB Lock RPE mit unterschiedlichen Funktionen.

Mit der Basisversion USB Lock RP kann der Administrator eines Unternehmensnetzwerks die Verbindung zu nicht autorisierten externen Speichermedien und Geräten, die an Rechner in einem Netzwerk angeschlossen werden, unterbinden. Dies geschieht durch Autorisierungs- oder Blocklisten, die auf Basis von Geräteklassen, Vendor- oder Device-IDs einfach gepflegt werden können. Das Risiko eines Datendiebstahls oder eines Malware-Befalls durch einen infizierten, privaten USB-Stick wird so gesenkt.

Die Version USB Lock RP+ protokolliert zusätzlich zu den Funktionen von USB Lock RP bei jedem Datentransfer zwischen autorisierten Geräten die Namen der übertragenen Dateien, deren genaue Größe, die Gerätenamen sowie das Datum und die Uhrzeit aller Datentransfers.

Beim Enterprise-Modell USB Lock RPE kommt zu den Funktionen der beiden kleineren Versionen noch eine, auf Wunsch automatische, Verschlüsselung aller transferierten Dateien hinzu und ein zentraler Passwort-Speicher, der Hilfe beim Verlust des Passworts ermöglicht.

Die Preise im Online-Shop von Giegerich & Partner liegen, ab 10 Stück, je nach Modell bei 18,90 Euro für USB-Lock RP, 23,90 Euro für USB-Lock RP+ und 29,90 Euro für USB-Lock RP-E) pro Einzellizenz inklusive MwSt. Bei größeren Mengen wird es dann noch günstiger.

(ID:33516930)