Suchen

Cloud Security Posture Management für SaaS, IaaS und PaaS Zscaler will Cloudneeti übernehmen

| Autor / Redakteur: M.A. Dirk Srocke / Elke Witmer-Goßner

Zcaler will die Cloud-Sicherheit von Unternehmen künftig dramatisch verbessern. Gelingen soll das durch die Übernahme von Cloudneeti, einen Anbieter für Cloud Security Posture Management. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde nun bekanntgegeben.

Firmen zum Thema

Cloudneeti soll die Datenschutz-Funktionen von Zscaler Internet Access (ZIA) und Zscalers Out-of-Band Cloud Access Security Broker (CASB) stärken.
Cloudneeti soll die Datenschutz-Funktionen von Zscaler Internet Access (ZIA) und Zscalers Out-of-Band Cloud Access Security Broker (CASB) stärken.
(Bild: Cloudneeti)

Zscaler hat eine Absichtserklärung zur Übernahme von Cloudneeti bekanntgegeben. Das 2017 gegründete Unternehmen hat sich auf das Cloud Security Posture Management (CSPM) spezialisiert. Mit entsprechenden Lösungen sollen Unternehmen Datenschutzverstöße und Compliance-Verletzungen in Cloud-Umgebungen vermeiden.

Die Akquisition soll bis zum Ende des dritten Finanzquartals von Zscaler abgeschlossen werden – vorbehaltlich der Erfüllung der üblichen Abschlussbedingungen. Details zu den Bedingungen der Transaktion wurden nicht genannt.

Während Zscaler per Cloud Access Security Broker schon bisher SaaS-Anwendungen adressierte, sollen die von Cloudneeti beigesteuerten Lösungen den Datenschutz nun auf zusätzliche Workloads in der Public Cloud erweitern. Dabei verhindere und behebe Cloudneeti Fehlkonfigurationen in SaaS-, IaaS- und PaaS-Anwendungen.

Im Detail will Zscaler damit Folgendes bieten:

  • Vollständiger Datenschutz und Exposure Prevention: Datenschutzrichtlinien werden standort-, benutzer- und anwendungsübergreifend angewendet, um eine konsistente und umfassende Data Loss Prevention in Übereinstimmung mit Richtlinien wie der DSGVO zu gewährleisten.
  • Einheitliche Compliance-Gewährleistung: Eine einzige Plattform, die für SaaS-Anwendungen, wie Microsoft Office 365, und Cloud-Service-Provider wie Amazon Web Services und Microsoft Azure einen Überblick über die Einhaltung von Gesetzen und Branchenvorschriften bietet.
  • Automatisierte Risikoreduzierung: Automatisierte Maßnahmen, die sicherstellen, dass Cloud-Anwendungen nicht für externe Bedrohungen anfällig sind, indem branchen- und unternehmensweit festgelegte Richtlinien eingehalten werden.

Die Fähigkeiten von Cloudneeti sollen die Datenschutz-Funktionen von Zscaler Internet Access (ZIA) und Zscalers Out-of-Band Cloud Access Security Broker (CASB) stärken. Zudem erweitere Cloudneeti die Schutzfunktionen für Anwendungen von Zscaler Private Access (ZPA), denn Entwickler könnten falsch konfigurierte Anwendungen und Compliance-Verletzungen in Cloud-Service-Provider-Umgebungen finden sowie automatisch korrigieren.

(ID:46567978)

Über den Autor