Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner ♥ Security-Insider

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Chefredakteur
IP-Insider

Technischer Redakteur aus Leidenschaft

Artikel des Autors

Der Keynote-Speaker des Enterprise Workspace Summits und "Übermorgenmacher" Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer im Portrait.
Enterprise Workspace Summit 2019 – Keynote-Speaker der Woche

Digitalisierung als Chance zur Gestaltung der Arbeitswelt

„Noch nie waren wir so nah dran an derart umwälzenden Veränderungen und nahezu grenzenlosen Möglichkeiten, die sich momentan durch die Digitalisierung, neue Technologien und künstliche Intelligenz eröffnen“, sagt der 2012 vom Land Baden-Württemberg als »Übermorgenmacher« ausgezeichnete Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer. Klar, dass Bauer mit diesem Titel und diesen Thesen wie geschaffen ist für einen Vortrag auf dem Enterprise Workspace Summit.

Weiterlesen
Die Keynote-Speakerin des Enterprise Workspace Summits und Astronautin Dr. Suzanna Randall im Portrait.
Enterprise Workspace Summit 2019 – Keynote-Speaker der Woche

Der digitale Arbeitsplatz einer Astronautin

Die Casting-Kampagne „Die erste deutsche Astronautin“ will rund 45 Millionen Euro sammeln, um die erste deutsche Frau ins All und auf die ISS zu bringen. Dr. Suzanna Randall hat sich gegen 400 Mitbewerberinnen durchgesetzt und ist eine der beiden Finalistinnen. Am 11. Oktober 2019 erklärt sie in ihrer Keynote auf dem Enterpise Workspace Summit, was den digitalen Arbeitsplatz einer Astronautin ausmacht.

Weiterlesen
Der sechste Enterprise Mobility Summit fand am 18. und 19.10.2018 in der Villa Kennedy in Frankfurt am Main statt.
Enterprise Mobility Summit 2018

Strategien für das „Mobile Driven Business“

Zum sechsten Mal trafen sich Ende letzter Woche Spitzenvertreter aus Anbieter- und Anwenderunternehmen beim Enterprise Mobility Summit der Vogel IT-Akademie in Frankfurt am Main. Unter dem Veranstaltungsmotto „Strategies for Mobile Driven Business“ diskutierten die rund 150 Teilnehmer intensiv über Mobile-Security, Digital Workspace und den Aspekt der Mobilisierung im Rahmen der Digitalisierung.

Weiterlesen
Das IoT verlangt nach Edge Computing – doch hier gibt es einiges zu beachten.
So geht sichere und erfolgreiche Edge-Bereitstellung

Die Dos und Don’ts im Edge Computing

Edge Computing ist auf dem Vormarsch. Bis 2025 soll das Marktvolumen auf knapp 29 Milliarden Dollar anwachsen. Während die Grenzen der Rechenzentren – von Compute über Networking bis hin zu Storage – immer stärker verschoben werden, um den Anforderungen anspruchsvoller IoT-Anwendungen gerecht zu werden, sollten die riesigen Datenmengen von Milliarden IoT-Geräten möglichst nahe am Endbenutzer verarbeitet werden.

Weiterlesen
Die Cloud erweitert klassische Unternehmensnetze und sorgt für eine wachsende Komplexität, die jedoch mit Zero-Trust-Konzepten beherrscht werden kann, sagt Yogi Chandiramani von Zscaler.
Zero Trust Network Access: Mikrosegmentierung auf Anwendungsebene

Wie Zero Trust traditionelle VPN-Strategien verdrängt

Das Zero Trust-Modell wurde entwickelt, weil die Unterschiede zwischen „externen“ und „internen“ Bereichen der IT-Systeme immer mehr verschwimmen. Mitarbeiter werden zunehmend mobil und befinden sich mit ihren Geräten sowohl innerhalb als auch außerhalb des Firmennetzes. Der vertrauensbasierte Umgang mit Mitarbeitern und Geräten wird so immer schwerer umzusetzen.

Weiterlesen
Mit Intent-based Networking (IBN) erhalten Netzwerkadministratoren die Technologie, mit der sie SDN in der gesamten Dienstleistungskette ausschöpfen können.
Automatisierung des Netzwerk-Managements

Intent-based Networking bzw. absichtsbasierte Vernetzung

In den letzten Monaten hat sich das Intent-based Networking (IBN), also die absichtsbasierte Vernetzung, als zukunftsfähige Technologie erwiesen, mit der das traditionelle Netzwerk-Management weiter automatisiert werden soll. Zwar gib es das IBN-Konzept bereits seit einigen Jahren, so richtig vorwärts geht es für die Intent-based Networking Services (IBNS) jedoch erst, seit Cisco im letzten Jahr das erste Softwarepaket für IBN einführte.

Weiterlesen