Strategische Partnerschaft zwischen InfoGuard und ADVA Optical Networking

Sichere Kommunikation in optischen Hochgeschwindigkeitsnetzen

11.09.2008 | Redakteur: Peter Schmitz

InfoGuard und ADVA Optical Networking entwickeln gemeinsam Verschlüsselungstechnologien für optische Glasfaserleitungen.
InfoGuard und ADVA Optical Networking entwickeln gemeinsam Verschlüsselungstechnologien für optische Glasfaserleitungen.

Der Anbieter von End-to-End-Lösungen für optische Datenübertragungen ADVA Optical Networking und InfoGuard, Spezialist für abhörsichere Kommunikationsind eine Technologie-Partnerschaft eingegangen. Zur Entwicklung von Verschlüsselungstechnologien für optische Glasfaserleitungen haben die beiden Unternehmen ihre Produktpalette aufeinander abgestimmt und anhand umfangreicher Testverfahren zertifiziert.

„Unternehmen erwarten perfekte Technik, wenn es um die Übertragung, Sicherung und Speicherung von ihren hochsensiblen Daten geht“, kommentiert Christian Illmer, Direktor Business Development bei ADVA Optical Networking die Partnerschaft mit InfoGuard. „Wir liefern glasfaserbasierte Übertragungstechnik, die sich durch extrem hohen Durchsatz, hohe Verfügbarkeit, niedrige Laufzeiten, und geringen Strom- und Platzbedarf auszeichnet. In letzter Zeit bekommt das Thema Verschlüsselung und Datensicherheit eine immer höhere Priorität, der wir mit dieser Partnerschaft Rechnung tragen. InfoGuard bietet eine praxiserprobte Lösung für Datenverschlüsselung im Weitverkehrsbereich. Das kompakte Design, die Zuverlässigkeit sowie der hohe Datendurchsatz passen optimal zu unserer Technik.“

InfoGuard ist spezialisiert auf Abhörsicherheit für hochsensible Umgebungen wie dem Banken-, Industrie- und Dienstleistungsumfeld. InfoGuard’s Multilink-Verschlüsselungsplattform MG10 ermöglicht eine sichere, AES 256 verschlüsselte Anbindung verschiedener Standorte. Dazu zählen Metropolitan Area Networks (MAN), in denen Multimediadaten in Echtzeit übertragen werden, Wide Area Networks (WAN), die mehrere lokale Netze per Fernleitungen verbinden, und Storage Area Networks (SAN), die Rechenzentren über Direktverbindung an separate Speichersysteme anbinden. Bis zu zehn unterschiedliche Signale über Ethernet-, Fibre Channel- und FICON-Protokolle lassen sich mit InfoGuard MG10 gesichert auf einem STM-64-Link übertragen. MG10 erreicht Übertragungsraten von bis zu zehn Gigabit pro Sekunde und erfüllt die Sicherheitsvorgaben nach FIPS 140-2 Level 3.

„ADVA Optical Networking ist Marktführer in Europa, wenn es um die Kopplung von Rechenzentren über optische Infrastrukturnetze geht, die Datenübertragungen mit Wellenlängen-Multiplexer-Systemen nutzen. InfoGuard wiederum hat bei der Verschlüsselung von Hochgeschwindigkeitsnetzen die größte Erfahrung“, sagt Thomas Meier, Geschäftsführer bei InfoGuard. „Eine Zusammenarbeit beider Unternehmen ist deshalb ein logischer Schritt zum beidseitigen Vorteil, von dem unsere Kunden profitieren werden, denen ab sofort eine aufeinander abgestimmte Sicherheitsumgebung für Hochgeschwindigkeitsleitungen zur Verfügung steht.“

Die Schweizer InfoGuard AG ist Teil der Crypto Group Holding und damit ein Schwesterunternehmen der Crypto AG. Die Crypto AG hat in den 90er Jahren negative Schlagzeilen gemacht, weil sie angeblich über Jahrzehnte von der NSA manipulierte Verschlüsselungsgeräte an mehr als 120 Regierungen weltweit verkauft haben soll.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2015301 / Verschlüsselung)